Alzheimer-Krankheit verursacht Schlafstörungen

Heike StickelMedizinisch begutachtet von Andrea Stickel, Kinderkrankenschwester & MTA. Am 20. Januar 2020 geschrieben von Kathrin Stickel

Schlafen Sie gelegentlich oder andauernd unruhig? Der zweite Fall könnte ein Warnzeichen für eine Alzheimer-Krankheit sein.
Eine aktuelle Studie 1 zeigte nun eine deutlich Verbindung zwischen schlechtem Schlaf und Alzheimer auf.

Menschen mit dieser Krankheit wachen oft müde auf.

Mit Fortschritt der Krankheit folgen dann Gedächtnisverlust und andere Symptome, die sich verschlimmern.

Die Forscher der Washington University School of Medicin untersuchten dafür alternde Menschen ab 60 Jahren.

  • Von den 119 Probanden, hatten 95 keinerlei kognitive Probleme, 24 davon hatten leichte Probleme.

Durch tragbare kleine EKG Monitore, konnten die Probanden sich dies Zuhause selbst über die Stirn schnallen, bevor Sie schlafen gingen. Damit wurden im Schlaf die Gehirnwellen protokolliert und später ausgewertet.

Um die Aktivität nach zu verfolgen, erhielten die Probanden Armbanduhren mit Sensoren. Abgerundete wurde das ganze mit einem täglichen Protokoll, indem Sie die Schlafzeiten zusätzlich protokollierten.

Tiefschlaf festigt die Erinnerungen

Nur durch langen Tiefschlaf können wir Erinnerungen besser verarbeiten und im Gehirn speichern. Menschen die zu wenig Langschlaf haben, haben ein zu hohen Gehalt an einem Gehirnprotein mit dem namen „TAU“.

Dies wird mit der Alzheimer-Krankheit, Hirnschäden und kognitivem Verfall in Verbindung gebracht. Bei älteren Menschen, die schlecht schlafen, ist das toxische Hirnprotein Tau erhöht.

Hauptautor Brendan Lucey, Professor für Neurologie und Direktor der Universität Schlafmedizin Zentrum, erklärte:

„Die Menschen mit erhöhter Tau-Pathologie schliefen tatsächlich mehr nachts und machten mehr Nickerchen am Tag , aber sie schliefen nicht so gut.“


Dr. Dr. Marc Aurel Busche von der Technischen Universität München gelang es in einer anderen Studie, Neverzellen von Mäusen im Schlaf zu normalisieren. Mit einem speziellen Wirkstoff wurden die Gedächtnisdefizite der Mäuse geringer. 2

Eine Auswertung des Wisconsin Registry for Alzheimer’s Prevention liefert jetzt weitere Argumente für diese Hypothese. In einer Studie wurden zahlreiche Senioren begleitet, die eine positiven Familienanamnese oder aus genetischen Gründen ein erhöhtes Risiko haben, an einem Morbus Alzheimer zu erkranken.
2

Um den Wert zu messen wurden verschieden Untersuchungen absolviert und Proben genommen. Dadurch konnten die Forscher die Mengen der Proteine messen.

Dies kann zukünftig ein Ansatz für Ärzte sein, um sich dies genauer anzuschauen, wenn sich die Schlafgewohnheiten im Alter bei Menschen längerfristig ändern. Es beginnt bei der Beobachtung, dass Patienten mit Morbus Alzheimer weniger schlafen als sonst bzw. andere Patienten im gleichen Alter.

Holen Sie sich unsere kostenlosen Gesundheitstipps

Unser Ziel ist es, Ihnen und ihrer Familie die besten und wertvollsten Inhalte zum Thema alternative Heilmethoden, Gesundheit und Wohlbefinden zur Verfügung zu stellen. Unser KOSTENLOSER Newsletter wird Ihnen dabei helfen. Wir sind Menschen wie Sie, die an die Heilkraft der Natur glauben. Wir sind also hier, wenn Sie uns brauchen. Wenn sich sich anmelden, versprechen wir Ihnen:

  1. Sie lernen mehr über ein gesundes und natürliches Leben und erhalten als einer der ersten unsere Gesundheitsnachrichten
  2. Sie sparen Geld, denn wir glauben an die Heilkraft der Natur und versuchen Sie damit gesund und fit zu halten. So sparen Sie sich teure Medikamente.
  3. Sie finden bei uns verifizierte Artikel durch anerkannte Studien.
  4. Sie erhalten exklusive Inhalte und wertvolle Beiträge inkl. Videos komplett kostenlos
  5. Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf eBooks, die Ihre Gesundheit nachhaltig beeinflussen können
newsletter
Erhalten Sie unsere KOSTENLOSE eBook-Ratgeber
Holen Sie sich ihre KOSTENLOSE eBooks(33 beste Superfoods, Äherische Öle, 30 Omas Heilmittel) und erhalten Sie unser kostenlosen Newsletter für natürliche Gesundheit
*Mit der Anforderung der eBooks, melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit gesundheitsrelevanten Informationen an. Abmeldung ist jederzeit möglich.(Datenschutz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.