WERBUNG

Thalasso- Die 5 besten Tipps, wie sie die Kraft des Meeres am besten nutzen!

Heike StickelMedizinisch begutachtet von Andrea Stickel, Kinderkrankenschwester & MTA. Am 14.08.2020 geschrieben von Kathrin Stickel

Fakten zu Thalasso 

  • Thalasso steht für die Kraft des Meeres!
  • Die Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Proteine des Meeres können wir für unsere Gesundheit nutzen! 
  • Thalasso-Anwendungen, Thalasso-Therapien und Kuren werden bei vielen Erkrankungen wie Rheuma, Asthma, Neurodermitis oder chronischen Atemwegserkrankungen gezielt eingesetzt, können aber auch Pollenallergikern Milderung verschaffen.
  • Wir wollen ihnen unsere 5 besten Thalasso-Tipps  vorstellen, mit denen sie die natürliche Heilkraft des Meeres für sich nutzen können!
Thalasso im Sand

Welche Wirkung hat das Meer auf Sie? Die endlose Weite, der Horizont, Sand unter den Füßen und die frische Meeresbrise um die Nase. Das Meer mit allen seine Facetten wirkt magisch! Nach einem Aufenthalt am Meer fühlen wir uns erholt, können abschalten und sind entspannt. Doch ist das nur das Urlaubsgefühl oder steckt hinter dem Meer tatsächlich eine natürliche Kraft, die wir für eine bessere Gesundheit nutzen können? Thalasso gibt die Antwort auf diese Fragen! Kommen sie mit auf eine Entdeckungsreise des Meeres!

Thalasso- Was bedeutet das?

Thalasso ist abgeleitet vom griechischen Wort „thalassa“ was Meer bedeutet. Thalasso für die Gesundheit, steht für die Kraft des Meeres.1 Sinn ist es, diese für den Körper zu nutzen und auch alles was das Meer hergibt, mit seinen Mineralstoffen, Vitaminen, Spurenelementen und Proteinen für uns einzusetzen. Sogar Aminosäuren sind in Meerwasser, Meersalz, Algen und Schlick enthalten.

Dabei helfen die Meereselemente in Thalasso-Anwendungen oder als Thalasso-Therapie und Kur bei vielen Erkrankungen wie Rheuma, Asthma, Neurodermitis oder chronischen Atemwegserkrankungen, können aber auch Pollenallergikern Milderung schaffen. Gesunden Menschen hilft die Kraft des Meeres zu entspannen, Stress entgegenzuwirken und den Körper gesund zu halten.

Thalasso ist inzwischen ein fester Begriff, der besonders an Ost- und Nordsee, einen hohen Stellenwert hat und aktuell sehr im Trend ist.

Die Nordsee gibt einen tollen Einblick in die entspannende Kraft des Meeres:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Zusammengefasst
: Thalasso ist  griechisch und Bedeutet Meer.Es steht für die gesundheitlichen Vorteile aus der Kraft des Meeres. Wir können diese durch Thalasso-Anwendungen oder als Kur oder Thalasso-Therapie für uns nutzen!

Die Thalasso-Therapie

Thalasso-Anwendungen können einzeln durchgeführt werden. Als anerkannte Therapie, bieten viele Küstenregionen die sogenannte „Thalasso-Therapie“ an. 

Anwendungen

Thalasso und Thalasso-Therapie ist eine anerkannte Therapieform, welche seit mehreren Jahrhunderten angewendet wird. Die Meeresprodukte werden hier sowohl äußerlich, als auch innerlich angewendet. Oft wird bei den Anwendungen auch von Meerwassertherapie oder Klimatherapie gesprochen. Thalasso-Anwendungen können allerdings alle Elemente des Meeres umfassen. Das Meerwasser, die Seeluft, Salz, Schlick, Algen, Sand und alles was zum Meer dazu gehört. Medizinisch wird eine Kur bzw. Thalasso-Therapie bei Krankheitsbildern wie Rheuma, Neurodermitis, Hautproblemen, Durchblutungsstörungen, Morbus Crohn, chronische Verdauungsbeschwerden, Rückenschmerzen, sowie Erschöpfungs- und Stresszuständen eingesetzt. Thalasso-Therapie als Heilmittel setzt strenge Bedingungen voraus und darf nur von ausgebildeten Ärzten und Therapeuten begleitet werden. Hier steht nicht nur Wellness, sondern Anwendungen als Therapie im Vordergrund.


Zusammengefasst
: Eine Thalassotherapie besteht aus verschiedenen Anwendungen und ist eine anerkannte Therapieform. Anwendungen können alle Elemente des Meeres umfassen.  Wasser, Luft, Salz, Schlick und Sand kommen besonders häufig zum Einsatz!

Dauer und Jahreszeit

Die klassische Therapie dauert eine Woche. Asthmatikern und Menschen mit Hautproblemen oder Atemwegserkrankungen wird ein längerer Aufenthalt am Meer empfohlen. Natürlich können sie auch einzelne Elemente der Thalasso-Therapie nutzen, um eine Kraftauffrischung und Entspannung zu erleben.

Wann sie das Meer und seine Elemente genießen ist ihnen überlassen. Je nach Beschwerden oder Wünschen kann auch die Jahreszeit variieren. Viele Menschen gehen gerne in den wärmeren Sommermonaten, andere nutzen die Pollenzeit um am Meer eine Auszeit zu nehmen. Wann und wie lange sie eine Thalasso-Therapie erleben wollen, hängt also von ihren individuellen Bedürfnissen ab.

Orte- Wo kann ich die Thalasso-Therapie anwenden

An welches Meer sie fahren, ist individuell und je nach Beschwerden oder Zielen unterschiedlich. Binnenmeere haben einen geringeren Salzgehalt als offene Meere. Die Ostsee hat weniger Salz als die Nordsee, was Vor- aber auch Nachteile bringen kann. Deshalb gilt es sich vorab gut zu informieren. Auch die warmen Gebiete am Mittelmeer sind möglich, sind aber weniger kühl und nicht so rein wie an Nord- oder Ostsee. Auch bewegt man sich durch die Hitze im Süden meist weniger am Strand. Was sehr schade ist, denn gerade die Bewegung und das Aktiv sein, tut unserem Körper am Meer so gut.

Aus diesen Gründen empfiehlt sich in den meisten Fällen eine Thalasso-Therapie an Nord- oder Ostsee. Hier sind auch zahlreiche Angebote zu finden, oft in Verbindung mit Kurzentren oder Seebädern. Der Thalasso-Verband der Deutschen Zentren hat es sich zum Ziel gesetzt, allgemeine und auch internationale Standards umzusetzen. Viele Inseln und Zentren sind inzwischen Thalasso zertifiziert.

„Seit September 2014 ist die Niedersächsische Nordsee die erste zertifizierte Thalasso-Region Europas und bietet ein breites Spektrum an Thalasso-Angeboten. Die sieben Ostfriesischen Inseln sowie einige Küstenorte haben sich vom Europäischen Prüfinstitut Wellness & Spa e.V. als Region zertifizieren lassen.“2


Zusammengefasst
: Eine Thalasso-Therapie dauert meist eine Woche. Menschen mit Asthma oder Hautproblemen wird häufig ein längerer Zeitraum empfohlen. Die Jahreszeit spielt hier keine Rolle. Die besten Orte für eine Anwendung sind Nord- und Ostsee.

thalasso siegel

Bildquelle: 3

 

Qualität erkennen!

Experten und ausgebildete Therapeuten sind sehr wichtig, wenn es um ihre Gesundheit geht. Achten sie deshalb auf eine gute Zertifizierung und geschultes Personal. So kann ihre Therapie am Meer ein voller Erfolg werden.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich besonders die ostfriesischen Inseln sehr empfehlen. Hier gibt es zahlreiche, tolle Angebote und zertifizierte Zentren. Auch viele Hotels sind bereits auf Thalasso-Kuren ausgelegt.

Mit unserer Übersicht und unseren 5 besten Thalasso-Tipps wollen wir ihnen die natürliche Heilkraft des Meeres vorstellen und ihnen praktische Anwendungen aufzeigen.

Tipp 1: Meerwassertherapie- Schwimmen im Meerwasser oder als Thalasso-Anwendung

Baden im Meerwasser tut unserer Haut gut. Besonders die Salze und Mineralien wirken entzündungshemmend und stoffwechselanregend. Das enthaltene Kalium hat entschlackende Effekte und die Durchblutung wird angeregt.

„Die Mineralsalze und Spurenelemente stärken das Bindegewebe und sind wirksam gegen Cellulite. Meerwasser ist entgiftend und reinigend; es hat eine positive Wirkung auf Haut und Nägel“3

Auch ist die Bewegung, gerade im Salz und Meerwasser, sehr gelenkschonend und bietet weiterer gesundheitliche Effekte auf unseren Körper. Wir entspannen uns und unser Körper fühlt sich leicht und schwerelos an. Der erhöhte Widerstand des Wassers, kräftigt uns bei Bewegung verstärkt. Dabei müssen sie nicht immer ins kalte Meer hüpfen. In vielen Urlaubsregionen gibt es Meerwasser-Seebäder, Thalasso-Zentren oder Thermen. Hier können sie das Meerwasser in angenehmen Temperaturen genießen. Auch werden hier gerne Anwendungen der Meerwassertherapie angeboten. Das kann eine Aqua-Gymnastikeinheit sein, ein entspanntes Meerwasserbad mit Algen oder eine Runde Aqua-Spinning.  Zertifizierte Thalassozentren dürfen nur 300 Meter vom Meer entfernt sein. So wird die Meerwasserfrische garantiert und auch die wichtigen Mineralstoffe und Spurenelemente sind enthalten.3


Zusammengefasst
: Das Meerwasser ist ein wichtiges Element um Thalasso für die Gesundheit zu nutzen. Häufig sind in vielen Urlaubsregionen Meerwasser-Bäder und Thalassozentren zu finden!

Kite, Drachen, surfen im Meer

Tipp 2: Algen, Salz und Schlick- Hautanwendungen wie Packungen und Peelings

Algen, Schlick und Salz sind die Schätze des Meeres. Sie haben eine heilende und entspannende Wirkung auf uns. Für ein straffes Bindegewebe, eine tolle Hautfeuchtigkeit sind Algen die perfekte, natürliche Behandlung. Auch beugen sie Entzündungen vor. Schlick dagegen reinigt unsere Haut und versorgt uns mit Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Blutzirkulation wird gefördert und das ist besonders bei Gelenkschmerzen, Akne, Schuppenflechte und Rheuma empfehlenswert.4 Besonders als Wärmepackung ist die Anwendung sehr wohltuend! Das Meersalz kann neben Bädern auch als Peeling genutzt werden. Auch hier wird das Bindegewebe gestärkt und die Haut wird entgiftet und gereinigt. Die durchblutungsfördernde Wirkung hat einen glättenden Effekt und regt unseren Stoffwechsel an.3

Gönnen sie sich deshalb auch hier Anwendungen für die Haut. Besonders wohltuend sind Schlickpackungen, Algenmasken und Salzpeelings. Besonders gut tut auch ein Fußbad mit Meersalz. Dafür wird möglichst viel Meersalz in einer Schüssel, in warmem Wasser aufgelöst. Anschließend werden die Füße ca. 30 Minuten darin gebadet. Die Fußsohle soll dabei  Giftstoffe ausscheiden. Die besten Effekte zeigen sich, wenn die Füße im Anschluss kalt abgespült und mit einer reichhaltigen Creme gepflegt werden.


Zusammengefasst
: Algen, Schlick und Salz sind Schätze aus dem Meer. Diese werden zum Beispiel für Hautanwendungen genutzt! Bei Rheuma, Gelenkschmerzen, Akne, Schuppenflechte und andern Hautproblemen sind diese Anwendungen potentiell lindernd.

Alge im wasser

Tipp 3: Die Meeresluft nutzen- Hauterkrankungen (Neurodermitis, Schuppenflechte) und Atemwegserkrankungen (Asthma, Pollenallergie)

Am Meer ist ein ganz besonderes Klima vorzufinden. Als Teil der Thalasso-Therapie sind Elemente der Klimatherapie 12 fester Bestandteil. Oft wird bei Meeresklima auch von Reizklima gesprochen. Die Zusammensetzung aus Luftfeuchtigkeit, Salz, Temperatur, Sonne und Wind reizt unseren Körper und gleichzeitig schont es ihn auch.5 Auf der einen Seite werden unser Kreislauf und unser Organismus aktiviert und gereizt. Wir müssen ggf. Kälte ausgleichen, so wird unser Körper abgehärtet und unser Immunsystem, sowie die Atemwege gestärkt.6 Auf der anderen Seite ist es am Meer meist weniger schwül, der Wind kühlt unsere Haut, was wir als angenehm empfinden. Auch Juckreiz kann vermindert werden. Gerade bei Neurodermitis oder Schuppenflechte kann hier potentiell eine Besserung erzielt werden.

Das Salz in der Luft lagert sich auf unserer Haut ab, wenn wir uns am Strand aufhalten. Dies wirkt entzündungshemmend. Auch das UV-Licht der Sonne hat positive Auswirkungen auf unsere Haut. Die Kortisol-Ausschüttung in unserem Körper wird angeregt, was Entzündungen verringern kann. Auch die Vitamin D Produktion wird durch das Sonnenlicht erreicht, was einem Mangel vorbeugt und für unser Immunsystem von großer Bedeutung ist. Schützen sie sich dennoch vor zu viel Sonne mit Sonnencreme und Kleidung.

Ein weiterer Reizpunkt des Meeresklimas ist das Salz in der Luft. Bei einem Spaziergang direkt am Meeresrand, atmen wir Aerosol ein. Darin sind unzählige Salzwassertropfen enthalten. Diese lösen Schleim im Nasen- und Rachenbereich und gelangen sogar bis in unsere Lungenbläschen. Die Salzkonzentration ist dabei, unmittelbar am Wasser am höchsten, umso weiter man von der Brandung entfernt ist, desto geringer der Salzgehalt. Walken oder Spazieren sie deshalb direkt am Meer. Wenn sie typische Atemwegsprobleme, Asthma oder Bronchitis haben, kann das ihre Beschwerden verringern. Auch die hohe Luftfeuchtigkeit hilft beim Abhusten von Schleim. 12 Menschen mit Pollenallergie kann es ggf. helfen in der Pollenzeit ans Meer zu flüchten und hier einen Seeluft-Urlaub zu genießen. Hier ist die Luft deutlich Pollenärmer auch und Schadstoffärmer. Denn die Belastung an Schadstoffen ist bei uns immer noch zu hoch:

„Gemessen an den in der EU geltenden Grenzwerten sind in Deutschland insbesondere die Konzentrationen von Stickstoffdioxid und Feinstaub noch immer zu hoch. Auch die Konzentrationen von Ozon können so hoch sein, dass gesundheitliche Wirkungen zu befürchten sind.“7

Planen sie doch deshalb bei Atemwegsbeschwerden, ihre Meeresauszeit als Thalassotherapie. Die besten Effekte zeigen sich bei einem längeren Aufenthalt am Meer, 3-4 Wochen werden empfohlen. Auch Lungenfacharzt Prof. Dr. med. Helmut Fabel betont, dass ein Kuraufenthalt an der Nordsee, nachweislich positive Effekte auf den Verlauf chronischer Atemwegserkrankungen hat.8 Teilweise bieten die Kurzentren auch eine gesonderte Klimatherapie an.


Zusammengefasst
: Die reine Meeresluft und deren Salzgehalt hilft nicht nur Menschen mit Atemproblemen besser zu Atmen. Die Luft am Meer ist deutlich Schadstoff und Pollenärmer. Das Meeresklima tut auch unserer Haut gut.

Strandspaziergang nordsee

Tipp 4: Spaziergänge oder Sport am Meer- Gut für Körper und Seele

Als Teil der Thalassotherapie empfehlen sich lange Strandspaziergänge, Walkingeinheiten oder Sport am Strand sehr! Häufig werden Nordic Walking-Kurse, Strandworkouts und diverse Kurse am Strand, von den Kureinrichtungen angeboten. Besonders das tiefe Ein- und Ausatmen hat eine fördernde Heilkraft. Da wir besonders unter körperlicher Aktivität viel Atmen, sind Strandaktivitäten von großem Nutzen.

Haben sie schon versucht im weichen Sand zu rennen? Dann haben sie sicherlich gemerkt, wie schwer das geht und wie wir uns bei nachgebendem Untergrund anstrengen müssen, voran zu kommen. Auch das ist ein Vorteil, wenn wir unseren Körper trainieren wollen. Der Widerstand des Sandes trainiert unsere Muskeln zusätzlich. Das Training ist deutlich intensiver. Schauen sie sich doch mal unser Strandworkout an. Hier werden die gute Meeresluft und der Sand als Untergrund genutzt, um den Körper zu kräftigen und zu trainieren. Das tut nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut.

Denn auch das psychische Wohlbefinden spielt bei Thalasso eine große Rolle.

„Denn diese Naturgewalt des Meeres streichelt unsere Seele, öffnet die Türen in unseren Gedanken und dient uns als Quelle schier unerschöpflicher Energie.“4  

Die Meeresluft, die weiten Strände, ausgedehnte Spaziergänge, Sport am Strand, die warmen Schlickpackungen und Bäder, das Treiben im Salzwasser, all das tut nicht nur unserem Körper gut, auch unser Wohlbefinden profitiert davon. Wir können vom Alltag abschalten und unserem Körper Gutes tun, so kann auch unsere Psyche neue Kraft tanken.

Sind sie im Alltag schwer belastet und benötigen eine Auszeit?

„Dann wird es Zeit für eine Thalasso-Kur, denn die wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Sie stärkt nachweislich das Immunsystem des Körpers und mildert Erschöpfungszustände.“9

Sprechen sie mit ihrem Arzt über sinnvolle Behandlungen mit der Kraft des Meeres und eine mögliche Thalasso-Therapie.


Zusammengefasst
: Elementar ist ausreichend Bewegung. Denn wenn wir uns bewegen Atmen wir vertieft und nutzen so noch stärker die fördernde Heilkraft. Auch für unseren Körper und unsere Seele kann Sport oder Bewegung am Strand stärkend sein!

Sportgruppe am strand- fit in den tag

Tipp 5: Thalasso-Reduktionskost- Entspannt Abnehmen und gesund ernähren

Teil einer Thalasso-Therapie kann auch eine Reduktionskost sein. Diese kann dem Körper helfen zu entschlacken und neue Kraft zu tanken. Viele wenden deshalb, auch beim Wunsch Gewicht zu reduzieren, zusätzlich zu anderen Anwendungen, eine kalorienreduzierte Kost an. Der deutsche Thalasso-Verband gibt den Richtwert von 1.000 kcal an.10  Diese werden in drei Mahlzeiten, in Form von Algengerichten, frischem Meeresfisch, frischem Gemüse, sowie Salaten und Obst aufgenommen.

Algen sind sehr gesund. In Ostasien sind sie fester Bestandteil der alltäglichen Nahrung. Durch ihre fettarmen, vitaminreichen, proteinreichen und ballaststoffreichen Inhaltsstoffe sind sie ein echtes Superfood.

Frischer Fisch ist neben Algen, Schlick und Salz, ein weitere Meeresschatz. Er versorgt unseren Körper mit lebenswichtigen Nährstoffen. Die zahlreich enthaltenen Omega 3-Fettsäuren können den Blutdruck senken, das Immunsystem stärken und sind gut für unser Herz-Kreislauf-System. Er ist nicht nur kalorienarm, sondern auch reich an Vitaminen, Proteinen und belastet unseren Magen kaum.4  

Es muss nicht immer eine festgelegte, reduzierte Kalorienanzahl sein, wir empfehlen generell den Aufenthalt am Meer, mit einer gesunden, fischreichen Ernährung zu verbinden. Alles was sie dafür brauchen bekommen sie nirgends frischer.


Zusammengefasst
: Viele Menschen nutzen die Auszeit am Meer für eine Entschlackungskur mit Reduktionskost. Meiste werden 3 Mahzeiten mit insgesamt ca. 1000 Kalorien verzehrt. Leichte Kost wie frische Meerestiere, Gemüse, Obst und Algengerichte wird hier für die Anwender gekocht. Generell wollen wir aber empfehlen das reichhaltige, gesunde Nahrungsangebot an der Küste zu nutzen und sich gesund zu ernähren.

Gefahren des Reizklimas- Nachteile

Achten sie darauf, dass das gesunde Klima den Körper auch reizen kann. Vielen Patienten mit Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen geht es am Meer deutlich besser. Es kann aber auch sein, dass sie schlechter Luft bekommen und der Körper mit der Anpassung zu kämpfen hat.

Auch das Meerwasser kann, je nach Ort, Nachteile bringen. Deshalb wird nicht empfohlen Meerwasser zu schlucken.

„So hat Beispielsweise eine Studie von der University of Exeter nachgewiesen, dass Surfer mit dem Meerwasser an britischen Küsten besonders viele antibiotikaresistente Keime aufnahmen.  Auch im Meerwasser sind die weltweit verbreiteten Escherichia-Coli-Bakterien zu finden. In Wasserproben für die Studie an englischen und walisischen Küsten fanden die Forscher dabei auffällige Resistenzen gegen Cephalosporine, eine wichtige Gruppe von Breitbandantibiotika.“11

Sonnenlicht benötigt unser Körper zur Bildung von Vitamin D und für ein gesundes Immunsystem. Doch gerade bei Wind am Meer, lassen wir uns gerne täuschen. Wir vergessen das eincremen oder schätzen die Strahlung geringer ein, als sie tatsächlich ist. Das kann zu Sonnenbrand und auch zu Zellschädigungen führen. Achten sie deshalb auch bei Wind und nur warmen Temperaturen, auf ausreichend Sonnenschutz durch Sonnencreme, Kopfbedeckung und Kleidung.

Dann steht einer genussvollen, gesunden Zeit am Meer nicht im Wege!


Zusammengefasst
: Meeresklima kann auch reizend wirken. Hören sie auf ihren Körper, denn auch Anpassungsschwierigkeiten sind möglich. Unterschätzen sie durch den frischen Meereswind nicht die Kraft der Sonne und schlucken sie kein Meerwasser!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Und wer dieses Jahr leider nicht ans Meer fahren kann, der kann sich mit unserem kleinen virtuellen Ausflug, das Strandfeeling nach Hause holen!

Holen Sie sich unsere kostenlosen Gesundheitstipps

Unser Ziel ist es, Ihnen und ihrer Familie die besten und wertvollsten Inhalte zum Thema alternative Heilmethoden, Gesundheit und Wohlbefinden zur Verfügung zu stellen. Unser KOSTENLOSER Newsletter wird Ihnen dabei helfen. Wir sind Menschen wie Sie, die an die Heilkraft der Natur glauben. Wir sind also hier, wenn Sie uns brauchen. Wenn sich sich anmelden, versprechen wir Ihnen:

  1. Sie lernen mehr über ein gesundes und natürliches Leben und erhalten als einer der ersten unsere Gesundheitsnachrichten
  2. Sie sparen Geld, denn wir glauben an die Heilkraft der Natur und versuchen Sie damit gesund und fit zu halten. So sparen Sie sich teure Medikamente.
  3. Sie finden bei uns verifizierte Artikel durch anerkannte Studien.
  4. Sie erhalten exklusive Inhalte und wertvolle Beiträge inkl. Videos komplett kostenlos
  5. Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf eBooks, die Ihre Gesundheit nachhaltig beeinflussen können
newsletter
Erhalten Sie unsere KOSTENLOSE eBook-Ratgeber
Holen Sie sich ihre KOSTENLOSE eBooks(33 beste Superfoods, Äherische Öle, 30 Omas Heilmittel) und erhalten Sie unser kostenlosen Newsletter für natürliche Gesundheit
*Mit der Anforderung der eBooks, melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit gesundheitsrelevanten Informationen an. Abmeldung ist jederzeit möglich.(Datenschutz)
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.