WERBUNG
Zum Shop

Leinsamenbrötchen glutenfrei

Zubereitungszeit
60 Minuten (inkl. Backzeit)

Portion
10 Brötchen (je nach Größe)

Mahlzeitentyp
Snack, Frühstück

Diät-Kategorie
Glutenfrei, Vegetarisch

Zutaten

  • 250g Quark
  • 70g Leinsamenmehl
  • 200g Buchweizenmehl
  • 50g Leinsamen geschrotet
  • 30g Pinienkerne gehackt
  • 30g Mandeln gehackt
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Anleitung

  1. Trockene Zutaten mischen.
  2. Eier,Quark,Olivenöl hinzugeben und gut verkneten.
  3. Brötchen formen und dekorieren.
  4. Im Ofen bei 160 Grad Umluft ca.40 Minuten backen.
  5. Frisch genießen.

Leinsamen haben ein reichhaltiges Nährstoffprofil: Ballaststoffe, Schleimstoffe, viele gesunde und wichtige Fettsäuren, dabei sind sie reich an Omega 3 und 6 Fettsäuren. Leinsamen wirken auf unsere Verdauung. Sie können hier regulieren, anregen und die Darmgesundheit fördern.Die reichhaltigen Inhaltsstoffe schützen unser Gehirn, verbessern unsere Haut und können unseren Appetit verringern und so beim Abnehmen helfen. Leinsamen sind regional erhältlich und so nicht nur für unseren Körper, sondern auch für die Umwelt gut!

Tipp:

  • Alternativ können auch Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne oder Nüsse in den Teig gegeben werden. Für eine tolle Optik, geben sie Körner und Samen auf die Brötchen!
  • Leinsamenmehl kann man selbst machen: Leinsamen in eine Kaffeemühle, starken Mixer oder mit der Küchenmaschine mahlen. Diese Variante ist meist Preiswerter als gekauftes Leinsamenmehl.
Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 80

Menge pro Portion
Kalorien 230
% Tageswert*
Gesamtfett 12,5g 15%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 40mg 14%
Natrium 24,9mg 2%
Gesamtkohlenhydrate 22,7g 8%
Ballaststoffe 2,4g 7%
Gesamtzucker 1,4g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 8,7g

Vitamin D 0,3mcg 0%
Calcium 50mg 4%
Eisen 1,3mg 6%
Kalium 200mg 5%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Wie man Leinsamenbrötchen zubereitet

 Schritt für Schritt wollen wir ihnen nun die Zubereitung erklären

Mischen sie die beiden Mehle, Salz, die Leinsamen, die Pinienkerne und die Mandeln mit dem Backpulver. Vermischen sie alles gut.

Geben sie nun die Eier, den Quark und das Olivenöl hinzu und kneten sie alles gut durch. Am besten mit dem Knethaken oder einer Küchenmaschine.

Nun den Teig zu Brötchen formen und auf ein Backblech legen.

Nun noch die Brötchen  mit Pinienkernen, Mandeln und Leinsamen bestreuen.

Im Ofen bei 160 Grad Umluft  backen. Brötchen brauchen ca. 30-40 Minuten.

Am besten Frisch genießen.

Guten Appetit!

Holen Sie sich unsere kostenlosen Gesundheitstipps

Unser Ziel ist es, Ihnen und ihrer Familie die besten und wertvollsten Inhalte zum Thema alternative Heilmethoden, Gesundheit und Wohlbefinden zur Verfügung zu stellen. Unser KOSTENLOSER Newsletter wird Ihnen dabei helfen. Wir sind Menschen wie Sie, die an die Heilkraft der Natur glauben. Wir sind also hier, wenn Sie uns brauchen. Wenn sich sich anmelden, versprechen wir Ihnen:

  1. Sie lernen mehr über ein gesundes und natürliches Leben und erhalten als einer der ersten unsere Gesundheitsnachrichten
  2. Sie sparen Geld, denn wir glauben an die Heilkraft der Natur und versuchen Sie damit gesund und fit zu halten. So sparen Sie sich teure Medikamente.
  3. Sie finden bei uns verifizierte Artikel durch anerkannte Studien.
  4. Sie erhalten exklusive Inhalte und wertvolle Beiträge inkl. Videos komplett kostenlos
  5. Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf eBooks, die Ihre Gesundheit nachhaltig beeinflussen können
newsletter
Erhalten Sie unsere KOSTENLOSE eBook-Ratgeber
Holen Sie sich ihre KOSTENLOSE eBooks(33 beste Superfoods, Äherische Öle, 30 Omas Heilmittel) und erhalten Sie unser kostenlosen Newsletter für natürliche Gesundheit
*Mit der Anforderung der eBooks, melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit gesundheitsrelevanten Informationen an. Abmeldung ist jederzeit möglich.(Datenschutz)
WERBUNG! Zum Shop
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.