Hummus selbstgemacht mit Kurkuma

hummus mit kurkuma aus kichererbsen
Hummus aus kichererbsen

Zubereitungszeit
15 Minuten 

 

Portion
1 mittelgroße Schale

Mahlzeitentyp
Dipp, Snack, Brotaufstrich

Diät-Kategorie
Glutenfrei, vegetarisch, vegan, laktosefrei, paleo


Zutaten

  • ca. 150 g rohe, getrocknete Kichererbsen oder ca. 200g gekochte Kichererbsen (z.B: aus dem Glas)
  • 3 EL Öl
  • 5 El Wasser
  • 2 EL Sesammus (Tahin)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 EL Kreuzkümmel 
  • weitere Gewürze nach Geschmack

Anleitung

  1. Kichererbsen (getrocknet) einweichen (mindestens 2 h).
  2. Kichererbsen abspülen.
  3. Kichererbsen kochen mindestens 1 Stunde (je nach Länge der Einweichzeit verkürzt sich die Kochzeit).
  4. Kichererbsen abtropfen lassen.
  5. Diese in ein hohes Gefäß geben (z.B. Messbecher)
  6. Öl, Wasser, Sesammus, Gewürze hinzugeben.
  7. Mit einem Pürierstab fein mixen.
  8. Bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzugeben, bis das Hummus weich und cremig ist.
  9. Am besten frisch genießen z.B. als Brotaufstrich!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kichererbsen sind sehr gesund und haben ein reichhaltiges Nährstoffprofil. Wir kennen sie bereits aus Rezepten wie geröstete Kichererbsen oder Falafel! Doch auch der Kichererbsenklassiker Hummus selbst zu machen lohnt sich! 

Unser Tipp:

Sesammus ist lecker und gehört traditionell fest zu einem klassischen Hummus. Alternativ hat sich bei uns auch Mandelmus bewährt, falls gerade kein Tahin zur Hand ist!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 253
% Tageswert*
Gesamtfett 18,9g 23%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0,2mg 0%
Natrium 631mg 28%
Gesamtkohlenhydrate 14,2g 5%
Ballaststoffe 6,3g 20%
Gesamtzucker 3g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 7,1g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 109mg 9%
Eisen 6mg 34%
Kalium 334mg 8%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Hummus aus Kichererbsen selbst zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung eines Hummus mit Kurkuma erklären.

Kaufen sie bereits gekochte Kichererbsen. Alternativ können sie auch getrocknete Kichererbsen verwenden. Planen Sie hier mehr Zeit für Einweichen und Kochen ein!

Kichererbsen getrocknet

Die Kichererbsen werden mindestens 2 Stunden in kaltes Wasser eingelegt (ca. doppelte Menge Wasser im Verhältnis zu den Kichererbsen). Ich weiche sie immer 10 Stunden über Nacht ein. Umsolänger sie eingelegt sind umso mehr verkürzt sich die Garzeit.

Kichererbsen eingeweicht in wasser

Nach der Einweichzeit mit kaltem Wasser abspülen und in einem Topf mindestens 1 Stunde auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Kichererbsen kochen in Wasser

Gartest machen (die Kichererbsen sollten noch biss haben aber innen weich sein). Anschließend abspülen, aptropfen lassen und in ein hohes Gefäß  (z.B. Messbecher geben).

kichererbsen gekocht

Nun Öl darüber geben.

hummus selbermachen oel

Nun das Wasser hinzugeben. Wer mag kann Kochwasser der Kichererbsen nutzen, oder firsches Leitungswasser.

wasser hummus

Kurkuma gibt dem Hummus eine tolle Frabe, leckeren Geschmack und weitere gesundheitliche Vorteile!

Kurkuma gewürz

Kreuzkümmel gemahlen oder im Ganzen (ich verwende beides), gibt dem Hummus einen intensiven Geschmack. 

Kümmel Pulver und ganze Samen

Nun noch Salz dazugeben.

Meersalz

Klassisch darf das Tahin (Sesammus nicht fehlen).

Tahin Sesammus paste

Nun alles mit einem Pürierstab gut mixen. Zwischendruch mit einem Löffel umrühren.

pürierstab hummus

Ist das Hummus cremig und weich kann es abgefüllt werden. Ansonsten etwas Wasser hinzugeben und nochmal durchmixen.

fertiges selbstgemachtes Hummus mit Kurkuma

Am besten frisch genießen und innerhalb weniger Tage verbrauchen. Als Brotaufstrich schmeckt es besonders lecker!

Guten Appetit!

Geröstete Kichererbsen (Snack)

gesunder Snack Kichererbsen
geröstete Kichererbsen aus dem Backofen snack

Zubereitungszeit
20 Minuten 

 

Portion

Mahlzeitentyp
Snack

Diät-Kategorie
Glutenfrei, vegetarisch, vegan, laktosefrei, paleo


Zutaten

  • ca. 150 g rohe, getrocknete Kichererbsen oder ca. 200g gekochte Kichererbsen (z.B: aus dem Glas)
  •  2 EL Öl
  • 1/2 TL Kräutersalz
  • etwas Kurkuma
  • etwas Paprikapulver
  • weitere Gewürze nach Geschmack

Anleitung

  1. Kichererbsen (grtrocknet) einweichen (mindestens 2 h).
  2. Kichererbsen abspülen.
  3. Kichererbsen kochen mindestens 1 Stunde (je nach Länge der Einweichzeit verkürzt sich die Kochzeit).
  4. Kichererbsen abtropfen lassen.
  5. In einer Schüssel mit Öl, Salz und Gewürzen marinieren.
  6. Auf ein Backblech mit Backpapier verteilen.
  7. Bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten rösten.
  8. Am besten frisch genießen!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kichererbsen sind sehr gesund und haben ein reichhaltiges Nährstoffprofil. Wir kennen sie aus Rezepteklassikern wie Hummus oder Falafel! Doch auch als Snack sind sie super lecker und gesund. Wir verraten ihnen die beste Zubereitung!

Unser Tipp:

Kirchererbsen in größerer Menge abkochen und dann einfrieren. So kann man geröstete Kichererbsen schnell und immer wieder firsch in kleinen Portionen zubereiten!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 140
% Tageswert*
Gesamtfett 13g 17%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 935mg 41%
Gesamtkohlenhydrate 4,5g 2%
Ballaststoffe 2,1g 7%
Gesamtzucker 1,3g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 2,1g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 21,1mg 2%
Eisen 1,2mg 6%
Kalium 104mg 3%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Geröstete Kichererbsen zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung des leckeren Feldsalat mit karamelisierten Apfelstücken und Körnertopping vorstellen und Schritt für Schritt erläutern.

Kaufen sie bereits gekochte Kichererbsen. Alternativ können sie getrocknete Kichererbsen verwenden.

Kichererbsen getrocknet

Diese werden mindestens 2 Stunden in kaltes Wasser eingelegt (ca. doppelte Menge Wasser im Verhältnis zu den Kichererbsen). Ich weiche sie immer 10 Stunden über Nacht ein. Je länger sie eingelegt sind umso mehr verkürzt sich die Garzeit.

Kichererbsen eingeweicht in wasser

Nach der Einweichzeit mit kaltem Wasser abspülen und in einem Topf mindestens 1 Stunde auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Kichererbsen kochen in Wasser

Gartest machen (die Kichererbsen sollten noch biss haben aber innen weich sein). Anschließend abspülen, aptropfen lassen und in eine Schüssel geben.

gekochte Kichererbsen

Nun Öl darüber geben.

Öl für Kicherebsensnack

Nun Gewürze dazugeben. Kukuma, Kräutersalz und Paprikapulver ist meine Lieblingskombination.

gewüze für Kichererbsensnack

Alles gut vermengen.

Marinade Kichererbsen

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und gut verteilen.

Backen Kichererbsen

Nun bei 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene ca. 15 minuten backen, bis die Kichererbsen knusprig und leich angeröstet sind.

frischer gesunder Snack geröstete Kichererbsen

Abfüllen und am besten frisch genießen!

gesunder Snack Kichererbsen

Guten Appetit!

Fruchtiger Feldsalat mit karamelisierten Apfelstücken, Körnertopping und Balsamicodressing

Fruchtiger Feldsalat rezept
Fruchtiger Feldsalat rezept

Zubereitungszeit
15 Minuten 

 

Portion

Mahlzeitentyp
Salat, Snack

Diät-Kategorie
Glutenfrei, vegetarisch, vegan, laktosefrei, kohlenhydratarm


Zutaten

  • 1 Schüssel Feldsalat
  • 2-3 Äpfel
  • 1 EL Honig
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesam für das Topping (ca. 40g)
  • zur Garnitur eignet sich Balsamicocreme

Für das Dressing:

  • 1 EL dunkler Balsamicoessig
  • 1 EL Wasser
  •  1 EL neutrales Öl 
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete oder frische Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kresse etc.)

Anleitung

  1. Feldsalat gut waschen und putzen.
  2. Äpfel halbieren, vierteln und Kerngehäuse entfernen. 
  3. Apfelwürfel schneiden.
  4. In einer Pfanne Äpfel anbraten und Honig darüber geben.
  5. Fertige karamelisierte Äpfel aus der Pfanne nehmen.
  6. Körner hineingeben und diese im restlichen Honig-Apfelsud vorsichtig rösten.
  7. Dressing aus Balsamico, Wasser, Öl, Salz, Pfeffer und Kräutern mischen
  8. Dressing über den Salat geben, Äpfel darübergeben und anschließend die gerösteten Körner als Topping.
  9. Am besten mit laufwarmen Äpfeln frisch genießen.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Feldsalat ist ein typischer Wintersalat. Er besitzt im Vergleich zu anderen Salatsorten viel Vitamin C und Eisen. Auch Carotin und andere Mineralstoffe machen ihn so gesund. In Kombination mit frischen Früchten (Apfel oder Orange) schmeckt er fruchtig lecker!

Wir stellen Ihnen heute unser einfaches und leckeres Feldsalatrezept mit karamelisierten Apfelstücken und Körnertoppiung vor. In Kombination mit dem leckeren Balsamicodressing gehört er zu unserem Winter einfach dazu!

Unser Tipp:

Erst die Äpfel in der Pfanne anbraten und mit Honig karameliseren und im Anschluss in dieser Pfanne die Körner rösten. Das bringt einen tollen leicht süßen Geschmack an das selbstgemachte Körnertopping!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 78
% Tageswert*
Gesamtfett 4,1g 5%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 435mg 19%
Gesamtkohlenhydrate 7g 3%
Ballaststoffe 2g 7%
Gesamtzucker 6,7g
Enthält 2,5g zugesetzten Zucker 4%
Eiweiß 3g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 32mg 3%
Eisen 1,7mg 6%
Kalium 345mg 8%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Fruchtiger Feldsalat selbst zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung des leckeren Feldsalat mit karamelisierten Apfelstücken und Körnertopping vorstellen und Schritt für Schritt erläutern.

Den Feldsalat gut waschen und kleine Wurzeln und welke Blätter entfernen, das geht am besten mit einem Messer.

Feldsalat wird gewaschen

Anschließend gut trockenschütteln oder schleudern.

Feldsalat nahaufnahme

Äpfel halbieren, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Dann in kleine Würfel schneiden! Dafür müssen die Äpfel NICHT geschält werden.

Apfel geschnitten, halbiert entkernt gewürfelt

Nun Apfelwürfel in eine Pfanne geben uns unter rühren erhitzen. Öl wird hier NICHT benötigt.

Apfel gewürfelt

Wenn die Äpfel leicht gebraten sind wird der Honig darüber gegeben. Auf niedriger Stufe unter rühren ein paar Minuten braten und karamelisieren lassen.

karamelisierte Apfelwürfel mit Honig

Wenn die Äpfel weicher aber noch leicht Biss haben sind sie perfekt und können aus der Pfanne genommen werden.

karamelisierte Apfelwürfel für Salat

Etwas Apfel-Honig-Sud bleibt in der Pfanne zurück. Darin werden nun die Körner für das Topping vorsichtig und unter ständigem Rühren geröstet.

Körnertopping

Nun wird das Dressing in einer kleinen Schüssel aus Balsamico, Wasser, Öl, Salz, Pfeffer und Kräutern gemischt.

Dressing für Salat Rezept

Nun kann angerichtet werden. Salat in eine Schüssel oder auf einen Teller geben. Erst Dressing darüber träufeln, dann karamelisierte Apfelwürfel und Körnertopping darüber geben.

Feldsalat anrichten mit Apfel , Körnertopping Dressing

Abschließend kann mit etwas Balsamicocreme (dickflüssiger und süßer als Balsamicoessig) garniert werden.

Ansicht von Oben Feldsalat fruchtig

Am besten firsch mit noch lauwarmen Äpfeln genießen! 

Feldsalat fruchtig mit Apfel, Körner und Balsamicocreme

Guten Appetit!

Glutenfreie, vegane Süßkartoffel-Brownies

vegane glutenfreie brownies
brownies mit glasur schokoladig

Zubereitungszeit
60 Minuten (inkl. Backzeit)

 

Portion
ca. 20 Brownies

Mahlzeitentyp
Kuchen, Snack

Diät-Kategorie
Glutenfrei, vegetarisch, vegan, laktosefrei


Zutaten

  • 2 mittelere Süßkartoffeln
  • 150 g glutenfreies Hafermehl, alternativ Kokosmehl 
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Carob-Pulver (wer keines zur Hand hat, kann auch Kakao nehmen)
  • 10 g Kakaonibs (ungesüßt)
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Kardamom
  • 2 TL Backpulver
  • 40 g Xylit-Zucker
  • 50 g Agavensirup
  • 40 g Kokosöl
  • 150 ml ungesüßte Pflanzenmilch z.b. Reismilch oder Mandelmilch

Für die Schokoladen-Glasur:

  • 100 g Kokosöl (geschmolzen)
  • 60 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 40 g Agavensirup

Anleitung

  1. Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  2. Im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten weichbacken.
  3. Währenddessen alle trockenen Zutaten in eine Küchenschüssel geben und vermengen.
  4. Die flüssigen Zutaten in eine extra Schüssel geben und mit den Süßkartoffeln cremig pürieren.
  5. Diese Masse zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren.
  6. Den Teig in eine  Backform geben oder auf ein Backblech streichen und für ca. 35 Minuten bei 180 Grad Ober-und Unterhitze backen.
  7. Schokoladen-Glasur: Kökosöl erhitzen, und mit Agavensirup und Kakao mischen.
  8. Fertig gebacknener, abgkühlter Brownieteig damit bestreichen.
  9. Aushärten lassen und in Stücke schneiden.
  10. Glutenfrei genießen. 



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schokoladig, glutenfrei, fein würzig, saftig und super lecker- Wir haben das Süßkartoffel-Brownie Rezept unserer Glutenexpertin Sarah Müllner für sie nachgekocht! Dieses Rezept ist der Beweis, glutenfrei kann super toll schmecken und gesund sein.

Süßkartoffeln sind reich an Vitaminen (z.B. E und A), Mineralien (z.B. Kalium)  und sind dabei fettarm.  Der Betacarotin-Gehalt ist fast so hoch wie in Karotten. 
Für das Backen sind sie optimal geeignet, da sie Süße und Saftigkeit bringen.

Unser Tipp:

Nicht nur frisch schmecken die Süßkartoffelbrownies toll! Sie sind auch zum Einfrieren super geeignet und so schnell hergezaubert, wenn man Lust auf einen süßen und glutenfreien Snack hat!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 320
% Tageswert*
Gesamtfett 20g 25%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0,1mg 0%
Natrium 38mg 2%
Gesamtkohlenhydrate 30g 10%
Ballaststoffe 5,6g 17%
Gesamtzucker 9,7g
Enthält 9,7g zugesetzten Zucker 18%
Eiweiß 7g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 60mg 5%
Eisen 6,7mg 34%
Kalium 650mg 15%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Saftige, glutenfreie Süßkartoffel-Brownies selbt backen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung der leckeren glutenfreien Süßkartoffel-Brownies erklären.

große süsskartoffel

Die Süßkartoffel schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Würfel darauf verteilen.

Süßkartoffelwürfel

Für ca. 20 Minuten bei Umluft 180 Grad in den Backofen schieben, bis sie weich sind. Achtung, nicht zu dunkel werden lassen.

Süßkartoffelwürfel im ofen gebacken

In der Zwischenzeit alle trockenen Zutaten (Hafermehl, gemahlene Mandeln, Carob-Pulver, Kakaonibs, Zimt, Kardamom, Backpulver, Xylit-Zucker) in eine Küchenschüssel geben.

zutaten brownies in schuessel

Alles gut vermengen.

zutaten brownies in schuessel vermischt

Die flüssigen Zutaten (Agavensirup, Kokosöl (geschmolzen), Pflanzenmilch) in eine extra Schüssel geben.

schuessel kokosöl, milch, sirup

Gebackene Süßkartoffeln hinzugeben.

süßkartoffelwürfel zu flüssigen zutaten

Mit einem Pürierstab oder Mixer zerkleinern, bis eine cremige Masse entstanden ist.

pürierstab mixt süßkartoffeln

Danach die cremige Masse zu den restlichen trockenen Zutaten in die Schüssel geben.

zutaten teig brownies

Mit dem Rührgerät ein paar Minuten gut verrühren. Die Konsistenz des Teiges sollte nicht zu trocken sein. Ggf. noch etwas Pflanzenmilch hinzugeben.

brownieteig

Den Teig in eine  Backform geben, oder auf ein Backblech (mit Backpapier) streichen.  Ca. 35 Minuten bei 180 Grad Ober-und Unterhitze backen, Der Teig geht leicht auf!

brownieteig auf backblech verteilt

In der Zwischenzeit Kokosöl für die Glasur schmelzen und mit Kakaopulver und den Agavensirup in einer Schüssel glattrühren.

glasur mit kokosöl, sirpu und kakao

Der fertig gebackene Brownieteig kurz auskühlen lassen.

brownie gebacken

Mit der Glasur bestreichen und in kühler Umgebung aushärten lassen.

glasur verstreichen

In gewünschte Form schneiden und genießen!

vegane glutenfreie brownies

Guten Appetit! 

Selbstgemachtes Granola-Knuspermüsli mit Nüssen

knuspermüsli mit nüsse
knuspermüsli mit nüsse

Zubereitungszeit
20 Minuten

 

Portion
1 Backblech voll

Mahlzeitentyp
Frühstück, Snack

Diät-Kategorie
Vegetarisch, vegan, laktosefrei, paleo, 


Zutaten

  • 300g Haferflocken zart
  • 75g Mandelblätter oder Mandelstifte
  • 75g Haselnuesse gehackt
  • 1TL Zimt
  • 60 g Kokosöl
  • 100g Reissirup
  • großes Glas mit Deckel zur Aufbewahrung
  • weitere Zutaten je nach Geschmack z.B. getrocknete Früchte, Amarant gepufft, etc.

Anleitung

  1. Haferflocken und Nüsse in einer großen Schüssel mischen.
  2. Zimt und Reissirup hinzugeben.
  3. Kokosöl schmelzen und ebenfalls dazu geben.
  4. Alle Zutaten gut vermischen.
  5. Granolamasse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  6. Bei 160 Grad Umluft, im Backofen auf mittlerer Schiene, goldbraun backen. Zwischendurch wenden.
  7. Abkühlen und nachtrocknen lassen.
  8. In ein Müsliglas füllen und so frisch wie möglich verzehren.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Granola ist eine Art Knuspermüsli, welches meist aus Haferflocken, Nüssen, gesundes Fett und etwas Süßungsmittel (Honig oder Sirup) besteht. Unser Granola- Rezept ist ein nussiges Grundrezept, das je nach Geschmack mit weiteren Zutaten ergänzt werden kann. Die enthaltenen Nüsse sind kleine Nährstoffbomben, durch ihr wertvolles Nährstoffprofil.  Nüsse in Maßen sind unglaublich gesund, leider essen wir hier in Deutschland viel zu wenig Nüsse und nutzen so die gesundheitlichen Vorteile viel zu wenig aus! 1

Unser Tipp:

Bereiten sie keine zu große Portion Granola-Knuspermüsli zu, sondern machen sie es lieber öfter frisch!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 480
% Tageswert*
Gesamtfett 28g 35%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0,1mg 0%
Natrium 50mg 3%
Gesamtkohlenhydrate 46g 16%
Ballaststoffe 5,5g 17%
Gesamtzucker 15,5g
Enthält 15,5g zugesetzten Zucker 30%
Eiweiß 10,7g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 91mg 8%
Eisen 3,8mg 17%
Kalium 400mg 9%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

So stellen sie ein Granola- Knuspermüsli mit Nüssen selbst her

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung unseres Granolas erklären.

Füllen sie die Haferflocken in eine große Schüssel.

zarte haferflocken

Geben Sie die Mandelblättchen hinzu. Alternativ sind auch Mandelstifte lecker.

mandeln

Gehackte Haselnüsse ebenfalls hinzugeben.

gehackte haselnüsse

Alles gut vermengen.

Mischung aus mandeln, haselnüsse und haferflocken

Nun Zimt hinzugeben.

zimt für knuspermüsli

Reissirup direkt dazugeben.

fructosefreies reissirup

Kokosöl im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und in die Schüssel  zu den restlichen Zutaten geben.

kokosöl vor und nach dem erhitzen

Nun die Granolamasse gut durchrühren, sodass sich alle Zutaten gut vermengen.

knuspermüslimasse vor dem backen

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die rohe Granolamasse darauf verteien.

backblech müsli selbst machen

Bei 160 Grad Umluft, im Backofen auf mittlerer Schiene, ca. 20 Minuten goldbraun backen. Zwischendurch wenden.

fertiges granola auf backblech, golbraun

Abkühlen und nachtrocknen lassen, dann in ein Müsliglas füllen und am besten frisch genießen. In Kombination mit frischen Früchten und Naturjoghurt schmeckt es und am Besten!

granola knusprig in schüssel, goldbraun

Oxymel mit Ingwer, Salbei, Rosmarin und Zitrone

oyxmel kräuterauszug ohne alkohol
oxymel kräuterauszug ohne alkohol

Zubereitungszeit
10 Minuten

 

Portion
1 Schraubglas

Mahlzeitentyp
Kräuterauszug

Diät-Kategorie
Vegetarisch, laktosefrei, paleo, glutenfrei


Zutaten

  • 5 Teile Honig (z.B. 100g)
  • 2 Teile Kräuter (hier Rosmarin, Salbei) (z.B. 40g)
  • 1 Teil Apfelessig (z.B. 20g)
  • 1/2 Teil Zitronensaft aus frischer Bio-Zitrone (z.B. 10g)
  • 1 Teil Ingwer (z.B. 20g)
  • Schraubglas mit Deckel
  • Löffel 
  • 4 Wochen Ziehzeit

Anleitung

  1. Kräuter waschen, trockentupfen und grob zerkleinern und in ein sauberes Schraubglas geben.
  2. Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Anschließend zu den Kräutern ins Gals geben.
  3. Honig dazugeben.
  4. Apfelessig hinzugeben.
  5. Zitrone pressen.
  6. Zitronensaft auf den Apfelessig geben.
  7. Umrühren mit einem Löffel oder Holzsstab.
  8. Gut verschließen und schütteln.
  9. 4 Wochen ziehen lassen (nicht in der Sonne), täglich kurz schütteln.
  10. Dann durch ein Sieb laufen lassen, damit Kräuter herausgefiltert werden.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Oxymel ist ein Auszug aus Kräutern. Mit  Apfelessig und Honig werden diese gelöst. Nicht nur die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Salbei und Rosmarin (entzündungshemmend, antimikrobiell und desinfizierend), sondern auch die gesundheitlichen Vorteile des Apfelessigs und des Honigs kommen hier zum Einsatz. Ähnlich wie eine Tinktur mit Alkohhol als Auszugsmittel wird es oral z.B. bei Erkältungen eingenommen! Da es ohne Alkohol hergestellt wird, kann es auch bei Kindern ab einem Jahr angewendet werden. Ein Oxymel kann auch mit anderen Kräutern zubereitet werden, je nach gewünschtem Anwendungsgebiet. In unserem Artikel Die besten Heilpflanzen und natürlichen Helfer für die Erkältungzeit stellen wir ihnen die 16 besten Heilkräuter für die Erkältungszeit vor! Oder schauen sie doch mal in unserer Kategorie Heilpflanzen vorbei!

Unser Tipp:

Bereiten sie das Oxymel wenn möglich bereits im Spätsommer zu, wenn die Kräuter am meisten Kraft und gesunde Inhaltsstoffe inne haben. Dabei kommt es mehr auf qualitativ hochwertige Zutaten an, als auf das genaue Verhältnis der einzelnn Zutaten. Wir arbeiten hier auch gern nach Gefühl!

So stellen sie ein Oxymel her

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung unseres Oxymels mit Ingwer, Salbei, Rosmarin und Zitrone erklären.

Waschen sie die Kräuter gut ab und tupfen sie Rosmarin und Salbei trocken!

heilkräuter

Zerteilen sie die die Kräuter grob und geben sie diese in ein sauberes, am besten heiß ausgespültes Schraubglas.

rosmarin und salbei geschnitten im glas

Nun den Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden.

inger Stück und ohne schale stücke

Geben sie den Ingwer mit in das Glas!

Ingwerstücke ohne Schale im Schraubglas

Nun wird der Honig eingefüllt. Achten sie hier auf eine gute Qualität und optimalerweise deutscher Herkunft.

honig für oxymel

Nun wird der Apfelessig oben aufgegossen.

Apfelessig bei erkältungen

Nun die Zitrone auspressen. Nutzen sie am besten frischen Zitronensaft einer Biozitrone!

zitronenpresse

Zitronensaft ebenfalls in das Schraubglas geben.

oxymel schichten

Alles gut verrühren und den Deckel fest verschließen, dann nochmal gut schütteln. Die Konsitenz ist leicht zäh aber flüssig!

fertiges oxymel im glas mit deckel

Nun wird das Oxymel an einem dunklen Ort (also ohne Sonneneinstrahlung) 4 Wochen gelagert. Dabei ist es wichtig gelegentlich, am besten täglich kurz, zu schütteln. Nach 4 Wochen können sie die Kräuter herausnehmen, indem sie das Oxymel durch ein Sieb laufen lassen.

Nun kann das Oxymel, beispielsweise bei ersten Anzeichen von Erkältungen eingenommen werden. Ich kann einen Teelöffel Morgens und Abends (bei aktuen Infekten bis zu 3x täglich) empfehlen! Auch präventiv kann es eingesetzt werden!

oyxmel kräuterauszug ohne alkohol

Bleiben Sie gesund!

Blumenkohl-Couscous-Bratlinge

knusprige vegane Burgarpattis Bratlinge aus Kuskus und Blumenkohl gestapelt
knusprige vegane Burgarpattis Bratlinge aus Kuskus und Blumenkohl gestapelt

Zubereitungszeit
30 Minuten

 

Portion
ca. 20 Bratlinge

Mahlzeitentyp
Hauptspeise, Beilage

Diät-Kategorie
Vegetarisch,vegan, laktosefrei, paleo, glutenfrei


Zutaten

  • 500 g Blumenkohl frisch
  • 150g Couscous (Quinoa als glutenfreie Alternative)
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel
  • 500 ml Wasser
  • ca. 150g Mehl (z.B. Buchweizenmehl)
  •  Sonnenblumenöl zum Braten
  • 100g Körner (Sonnenblumenkerne, Sesam, Kürbiskerne)
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 EL Kräutersalz
  • 1/2 TL Muskat
  • 1 TL Paprikapulver

Anleitung

  1. Die Blätter des Blumenkohl und der Strunk entfernen.
  2. In Röschen zerteilen, waschen und fein hacken (ggf. im Mixer zerkleinern).
  3. Blumenkohl in eine Schüssel geben, Couscous dazu, wie auch fein gehackte Frühlingszwiebeln. 
  4. Wasser zum kochen bringen (Wasserkocher) und in die Schüssel geben.
  5. Gut umrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  6. Gewürze und Körner hinzugeben und alles gut vermengen.
  7. Je nach Konsistenz bis zu 200 g Mehl hinzugeben und von Hand durchkneten.
  8. Bratlinge formen und in etwas Sonenblumenöl anbraten (Mittlere Stufe, damit der Blumenkohl gar wird).
  9. Frisch zu Salat oder als veganen Burgerpatti genießen!
  10. Gluten Appetit!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Blumenkohl enthält wenig Fett und Kohlenhydrate, somit auch wenig Kalorien.
  • Er ist eine hervorragende Quelle für Vitamin C, B-Vitamine und Vitamin K, Eisen, Calcium, Magnesium, Phosphor und Kalium. 

Unser Blumenkohl-Couscous- Bratling ist eine schnelle, gesunde, leckere Beilage und eignet sich toll als veganer Burgerpatti. Er passt aber auch toll zu Salat oder frischem Humus!

Unser Tipp:

Kaufen sie den Blumenkohl frisch ein und verarbeiten sie ihn zeitnah! So können sie von den enthaltenen Nährstoffen bestmöglich provitieren.

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 125
% Tageswert*
Gesamtfett 6g 8%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 1mg 1%
Natrium 325mg 15%
Gesamtkohlenhydrate 13,6g 5%
Ballaststoffe 2,2g 7%
Gesamtzucker 4g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 4,1g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 29mg 3%
Eisen 1,2mg 6%
Kalium 211mg 5%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Blumenkohl-Couscous-Bratling zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung unserer veganen Bratlings erklären.

Entfernen sie Blätter und Strunk des frischen Blumenkohls.

ganzer Blumenkohl ohne Blätter

Zerteilen sie ihn in Röschen und waschen sie ihn gründlich.

Blumenkohlröschen firsch

Nun Röschen fein hacken, alternativ im Mixer kurz zerkleinen, aber nicht pürieren!

roher Blumenkohl zerkleinert

Bluzmenkohlstückchen in eine Schüssel geben und Couscous darüber geben.

roher Kuskus zu Blumenkohl

Frühlingszwiebeln fein schneiden und ebenfalls darüber geben!

Frühlingszwiebel fein hacken

Alles mit 500 ml kochendem Wasser übergießen. 

Wasserkocher Wasser für kuskus

10 Minuten Quellen lassen, gelegentlich umrühren.

Couscous quellen lassen

Gewürze vorbereiten und nach der Quellzeit untermischen.

Kurkuma, Kräutersalz, Muskatnuss, Paprikapulver

Körner hinzugeben und alles gut verrühren!

Sonnenblumenkerne, Sesam Kürbiskerne für Bratling

Nun je nach Konsistenz bis zu 200 g Mehl hinzugeben und von Hand durchkneten. Am besten Gummihandschuhe verwenden, da der Teig anfangs sehr klebt. Lassen sich die Bratlinge gut formen, ist der Teig fertig!

Bratlinge vor dem Braten

Nun Bratlinge formen und in etwas Sonnenblumenöl anbraten, bis sie goldbraun sind. Schalen sie den Herd hierbei auf mittlere Stufe, da der Blumenkohl Zeit braucht um gar zu werden!

Bratling in der Pfanne

Am besten frisch genießen! Guten Appetit!

Blumenkohl Couscous Bratlinge

Vegane Nuss- Plätzchen(weihnachtliche Kekse)

fertige vegane Kekse
fertige vegane Kekse

Zubereitungszeit
20 Minuten (inkl. Backzeit)

 

Portion
ca. 20 Kekse

Mahlzeitentyp
Kuchen, Snack

Diät-Kategorie
Vegetarisch,vegan, laktosefrei, paleo


Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl (630)
  • 50 g Speisestärke
  • 100g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 60g brauner Zucker
  • 40g Kokosblütenzucker
  • 120 g Sonnenblumenöl
  • 50 ml Mandelmilch
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • etwas Vanille
  • Marmelade oder Walnusshälften zur Garnitur

Anleitung

  1. Zucker, Vanille, Kokosblütenzucker mischen.
  2. Öl und Mandelmilch dazugeben.
  3. Mit dem Schneebesen zu einer flüssigen Zuckermischung rühren.
  4. Mehl, Zimt, Nüsse, Backpulver und Speisestärke mischen.
  5. Zuckermischung dazugeben. Von Hand gut durchkneten!
  6. Kleine Kugeln formen, auf ein Backpapier legen und mit dem Finger platt
    drücken.
  7. Marmelade oder Walnusshälften auf den rohen Teig geben.
  8. Ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen (Umluft 160 Grad).



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei unseren Lieblings-Nussplätzchen vereinen sich Haselnüsse mit
Mandelmilch und ganzen Walnusshälften! Optisch und geschmacklich
ein Genuss! Die Speisestärke macht die Kekse sehr fein und knackig. Der
Kokosblütenzucker bringt eine Karamellnote in die Plätzchen, der perfekt
zum Zimt und der Vanille passt! Leckere vegane Kekse die garantiert gelingen!

Unser Tipp:

Die Walnuss hat ein leicht bitteres Aroma. Sie wird sehr gerne in Weihnachtsgebäck verarbeitet. Besonders auf Plätzchen sehen sie toll aus und verfeinern unser Weihnachtsgebäck optisch und geschmacklich!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 460
% Tageswert*
Gesamtfett 27g 34%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0,3mg 0%
Natrium 280mg 13%
Gesamtkohlenhydrate 46g 16%
Ballaststoffe 3,3g 10%
Gesamtzucker 16,5g
Enthält 15,6g zugesetzten Zucker 30%
Eiweiß 8g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 64,2mg 5%
Eisen 1,3mg 6%
Kalium 181mg 4%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Vegane Nussplätzchen selbst backen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung unserer veganen Nussplätzchen erklären.

Mischen sie Zucker, Vanille und Kokosblütenzucker!

Kokosblütenzucker, brauner zucker und echte vanillle

Geben sie Öl und die Mandelmilch hinzu.

Öl und Mandelmilch für Plätzchenteig

Mit dem Schneebesen rühren sie nun alles zu einer flüssigen Zuckermischung.

Schneebesen rühren

In einer separaten Schüssel werden nun Mehl, Zimt, Nüsse, Backpulver und Speisestärke vermischt.

Mehl, Nüsse, Zimt Backpulver

Anschließend die Zuckermischung dazugeben und von Hand alles gut durchkneten!

Plätzchenteig Keksteig vegan

Mit den Händen kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem Finger eine Mulde eindrücken!

Roher veganer keksteig

Die Mulde je nach Belieben mit Walnusshälften oder Marmelade füllen. Ich nutze am liebsten Feigen oder Heidelbeermarmelade! Hier können sie ihre individuelle Note einbringen.

Marmelade in Kekse

Backofen vorheizen und bei 160 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen!

Walnusshälfte auf Plätzchen vor dem backen

Abkühlen lassen und genießen oder verschenken!

vegane weihnachtsplätzchen mit nuss und marmelade

Guten Appetit! 

veganer Keks mit Marmelade

Veganer Apfelkuchen

Stück veganer Apfelkuchen
Veganer Apfelkuchen

Zubereitungszeit
15 Minuten (1 Stunde Backzeit)

 

Portion
1 Kuchen 28 cm Durchmesser

Mahlzeitentyp
Kuchen, Snack

Diät-Kategorie
Vegetarisch,vegan, laktosefrei, paleo


Zutaten

  • 4-5 Äpfel
  • 250g Dinkelmehl (630)
  • 75g Speißestärke
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100g Agavensirup oder Reissirup
  • 150g pflanzliche Milch (z.B. Hafer- oder Mandelmilch)
  • 150g neutrales Öl (z.B. Raps oder Sonnenblumenöl)
  • 50g Sprudel (mit Kohlensäure)
  • 1 TL Zimt
  • Abrieb einer Orange

Für das Topping:

  • Vanillezucker
  • Körner
  • Zimt
  • (Mandelsplitter passt auch sehr gut dazu!)

Anleitung

  1. Alle Trockenen Zutaten in eine Schüssel geben. 
  2. Zimt, Backpulver und Orangenabrieb dazu!
  3. Pflanzenmilch, Öl, Agavensirup und Sprudel hinzugeben.
  4. Alle Zutaten kurz verrühren.
  5. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
  6. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden, diese halbieren. Alternativ Äpfel würfeln.
  7. Äpfel in den Teig geben und leicht eindrücken.
  8. Zutaten für das Topping auf den Kuchen streuen.
  9. Bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde gut durchbacken.
  10. Mit einem Holzstab Gartest machen und aus den Ofen nehmen!
  11. Abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
  12. Frisch genießen!


Vegan, gesund und lecker! Dieses Rezept ist eines unser liebsten Kuchenrezepte im Herbst und geht super einfach! Durch die Haselnüsse bekommt der Kuchen einen tollen Geschmack und zusätzliche wertvolle Inhaltsstoffe!

Dieser Kuchen ist nach Geschmack total variabel. Mandel statt Haselnüsse schmeckt auch toll! Auch Mandelsplitter als Topping nutzen wir gerne. Hier dürfen sie kreativ sein!

Unser Tipp:

Wir nutzen einen Apfel-Spiralschneider um die Äpfel zu schälen und zu schneiden! Damit geht es ratz fatz! Ein echter Herzenstipp! Geht aber natürlich auch ohne!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 304
% Tageswert*
Gesamtfett 19g 24%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0,2mg 0%
Natrium 4mg 1%
Gesamtkohlenhydrate 28g 10%
Ballaststoffe 2,3g 7%
Gesamtzucker 10g
Enthält 8g zugesetzten Zucker 16%
Eiweiß 5g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 29mg 3%
Eisen 1mg 6%
Kalium 197mg 5%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veganer Apfelkuchen selbst backen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung unseres veganen Apfelkuchen erklären.

Bereiten sie alle Zutaten vor!

Äpfel in Körbchen

Alle trockenen Zutaten werden in eine Schüssel gegeben. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Speisestärke, Vanillezucker, Backpulver, Zimt, Abrieb einer Orange.

Zimt kuchen

Agavensirup hinzugeben.

Agavendicksaft statt Zucker

Pflanzenmilch hinzugeben.

Pflanzenmilch kuchenteig

Öl hinzugeben.

Öl Kuchenteig

Sprudel mit Kohlensäure hinzugeben.

Sprudel in Kuchenteig

Alles kurz verrühren, sodass alle Zutaten gut vermischt sind!

veganer Kuchenteig rühren

Springform mit Backpapier auslegen und einfetten (Öl).

Ausgefettete Backform

Teig in die Springform fülen.

Roher veganer Kuchenteig

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden. Hier mit Apfel Spiralschneider! 

Apfelspriralschneider in aktion

Apfelscheiben halbieren. Alternativ können die Äpfel auch in Würfel geschnitten werden.

Apfelstücke

Apfelstücke in den Teig geben und leicht eindrücken.

Apfelkuchen vegan teig mit Äpfeln

Topping Zutaten auf dem Kuchen streuen.

veganer Apfelkuchen mit Topping aus Körnern

Bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde in den Ofen und gut durchbacken lassen.

vor dem backen veganer Apfelkuchen

Mit einem Holzstab Gartest machen. Wenn kein Teig mehr am Stab klebt, ist der Kuchen durch!

veganer Apfelkuchen

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form holen.

veganer Apfelkuchen lecker

Guten Appetit! 

Stück veganer Apfelkuchen

Sauerkraut selbst herstellen

sauerkraut selbermachen selbstgemacht in glas und schale
Sauerkraut selbstgemacht in Schüssel

Zubereitungszeit
15 Minuten

 

Portion
1 kg Weißkohl gibt ca. 5 Gläser

Mahlzeitentyp
Hauptspeiße, Beilage

Diät-Kategorie
Vegetarisch, glutenfrei, kohlenhydratarm, vegan, laktosefrei, paleo, ketogen


Zutaten

  • Weißkohl (ca. 1kg)
  • 15g Salz
  • ggf. etwas Wasser
  • nach Geschmack Gewürze wie Pfeffer oder Kümmel.
  • Schraubglas mit Deckel

Anleitung

  1. Weißkohl in Streifen schneiden, Strunk entfernen.
  2. In eine Schüssel geben und durch stampfen.
  3. Mit der Hand kneten, bis Flüssigkeit austritt (ca. 5-10 Minuten).
  4. Nochmals stampfen.
  5. In saubere Gläser abfüllen.
  6. Flüssigkeit aufgießen.
  7. Kümmel hinzugeben.
  8. Gut verschließen, schütteln und bei Zimmertemperatur ca. 2 Wochen lagern.
  9. Dann in den Keller (oder anderen kühlen, dunklen Platz) umziehen.
  10. Nach Bedarf weiterverwenden!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sauerkraut selbst herzustellen ist super einfach und schmeckt einfach nur klasse! Auch ist Sauerkraut super gesund und hat viele wertvolle Nährstoffe enthalten! Weißkohl/kraut gehört zu den Herbst- und Wintergemüsesorten und ist regional erhältlich und landet durch kurze Transportwege schnell auf unseren Tellern. Es gehört zur Familie der Kreuzblütlern (wie auch Kohlrabi oder Brokkoli), ihnen werden viele gesundheitliche Vorteile nachgesagt. Sie sind voller wertvoller Vitamine und Mineralstoffe und auch die Senföle sind für die gesundheitlichen Effekte verantwortlich! Nach dem Fermentationsvorgang ist das Sauerkaut ca. 1 Jahr lang haltbar, wenn es kühl und dunkel gelagert wird. Wir lassen das Kraut immer in den Gläsern, schließen den Deckel aber nicht zu fest!

Unser Tipp:

Legen sie unter die verschlossenen Gläser immer ein Geschirrtuch. Es kann sein, dass während des Fermentationsprozesses Flüssigkeit austritt!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 30
% Tageswert*
Gesamtfett 0,3g 0%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 595mg 26%
Gesamtkohlenhydrate 4,1g 2%
Ballaststoffe 3g 10%
Gesamtzucker 4,1g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 1,5g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 55mg 5%
Eisen 0,8mg 0%
Kalium 215mg 5%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Sauerkaut selbst herstellen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung von Sauerkraut erklären.

Nutzen sie einen frischen Weiß oder Spitzkohl. Entfernen sie die äußeren Blätter und den Strunk. Schneiden oder hobeln sie diesen in feine Streifen.

weißkohl fein geschnitten oder gehobelt

Umso feiner umso zarter wird das Sauerkaut!

kohlstreifen fein

Geben sie die Kohlstreifen in eine Schüssel!

Kohlstreifen in schüssel

Geben sie Salz darüber. Pro KG Kohl nimmt man ca. 15 g Salz.

Salz auf tellerchen

Stampfen sie nun die Streifen mit einem Kartoffelstampfer oder anderem Küchenhelfer. Hier wird etwas Kraft benötigt.

Kohlstreifen mit Kartoffelstampfer stampfen

Kneten sie dann mit der Hand weiter. Nach ca. 5-10 Minuten tritt Flüssigkeit aus!

Kohlstreifen kneten hand einmalhandschuhe

Nochmals gut durch stampfen, es sollte möglichst viel Flüssigkeit austreten!

kohl saft

Füllen sie das Sauerkraut fast randvoll in saubere, heiß ausgespülte Gläser.

Kohlstreifen im glas sauerkraut selber machen

Füllen sie das Glas mit der Krautflüssigkeit auf! Falls dieses nicht reicht, kann auch Wasser hinzugegeben werden, am besten mit zusätzlichem Salz.

abgefülltes sauerkraut selbstgemacht in glas

Auf das fertig eingefüllte Kraut geben wir immer noch etwas Kümmelkörner und Kümmelpulver.

kümmel sauerkraut im glas

Gut verschließen und kurz schütteln, damit sich der Kümmel gut verteilt. Anschließend auf einem Geschirrtuch (falls Flüssigkeit austritt) ca. 2 Wochen fermentieren lassen. Im Laufe der Zeit verändert sich Geschmack und Konsistenz. Probieren sie gerne zwischendurch und finden sie heraus, wann ihnen das Sauerkraut am besten schmeckt! Nach ca. 2 Wochen schmeckt es uns am besten und wir verwenden es weiter, bzw. ziehen die Gläser dann in den Keller um. Wenn sie kühl und dunkel gelagert werden, halten sie ca. 1 Jahr! Auch kühl gelagert fermentiert es leicht weiter!

verschlossene gläser sauerkraut selbstgemacht im glas

Zur Weiterverwendung kochen wir es immer kurz auf oder verzehren es auch mal roh! Lecker, gesund und ganz ohne Zusatzstoffe. Viel Spaß beim Ausprobieren!

sauerkraut selbermachen selbstgemacht in glas und schale