Wie gesund ist die Drachenfrucht wirklich?

Heike StickelMedizinisch begutachtet von Andrea Stickel, Kinderkrankenschwester & MTA. Am 18.09.2020 geschrieben von Kathrin Stickel

Fakten zu Drachenfrucht:

  • Die Drachenfrucht gibt es in der gelben, roten und weißen Variante.
  • Ihr großer Vorteil ist die geringe Kalorienanzahl (50 kcal/100g), auch enthält sie wenig Fett.
  • Antioxidantien, Vitamine, Betalaine, Flavonoide und Hydroxycinnamate machen die Drachenfrucht gesundheitlich so interessant!
  • Dagegen ist die Drachenfrucht reich an Vitamin C, Eisen,Phosphor und  Kalzium.
  • Leider sind die Transportwege oft weit, deshalb beim Kauf auf den Reifegrad achten.
Drachenfrucht weißes fleisch

Die Drachenfrucht auch Pitahaya, Pitaya oder Erdbeerbirne genannt, ist eine wunderschöne tropische Frucht. Diese schmeckt sehr süß und ist durch ihre Nährstoffe und Mineralstoffe gleichzeitig richtig gesund. Die Pflanze der Frucht gehört eigentlich einer Art Kaktus an, der Gattung Hylocereus. Der Name Drachenfrucht, bekam die Frucht durch ihre rosarote Haut und den hellgrünen Schuppen, die Ähnlichkeit mit einem Drachen haben. Die Frucht ist zuckerarm, keto und kalorienarm (nur 70 Kalorien pro Drachenfrucht!).


Zusammengefasst
: Die Drachenfrucht auch Pitahaya, Pitaya oder Erdbeerbirne genannt schmeckt süßlich und enthält viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, enthält aber nur wenig Zucker und Kalorien.

Was ist eine Drachenfrucht?

Die Drachenfrucht hat eine Jahrhunderte lange Tradition, die bis zu den Ureinwohner in in Costa Rica zurückführen ist. Nachdem die Frucht nach Asien exportiert wurde, erhielt diese ihren Namen Pitaya (Drachenfrucht) wegen ihres Drachen ähnlichen Aussehens. Die Kombination aus Ballaststoffen, und der geringe Anteil an Zucker, machen die Frucht zu einer leckeren gesundheitlichen Alternative. Forscher sind der Meinung, dass diese Frucht Auswirkungen auf die Verdauung und den Gewichtsverlust haben könnte. Bisherige Studien dazu sind nur an Tieren  durchgeführt worden.1 Die tropische Frucht gibt es in unterschiedlichen Farben (rot, weiß und gelb), diese Sorten besitzen winzige schwarze Samen, die essbar sind, ähnlich wie bei Kiwis. Der Geschmack aller drei Sorten ist fast identisch.

Rote Drachenfrucht

  • pink mit rotem Fruchtfleisch (Hylocereus monacanthus).
  • Reich an Antioxidantien.2
  • Hoher Gehalt an Vitamin C und B1 sowie B2 + B3 Vitaminen.
  • Der Drachenfrucht Geschmack ist zu vergleichen mit einem Mix aus Kiwi, Birne und einer Wassermelone.
  • Es wird behauptet, dass diese Sorte wegen der Antioxidansgruppe namens Betacyane gut, gut für die Leber ist.
  • Drucktest machen: Beim Dagegendrücken darf die Schale nur leicht nachgeben!

Weiße Drachenfrucht

  • pink mit weißem Fruchtfleisch (Hylocereus undatus).
  • Die am weitesten verbreitete Sorte.
  • Schwarze Samen im weißen Fruchtfleisch.
  • Drucktest machen: Beim Dagegendrücken darf die Schale nur leicht nachgeben!

Gelbe Drachenfrucht

  • gelb mit weißem Fruchtfleisch (Selenicereus megalanthus).
  • Schwarze Samen im weißen Fruchtfleisch.
  • Beim Kauf darauf achten, dass die Schale komplett durchgefärbt ist.
  • Wird hauptsächlich in Südamerika angebaut und selten in Deutschland zu finden.

Den Reifegrad aller drei Hauptsorten, kann man anhand der dunklen Flecken der Schale erkennen. Einige Flecken gelten als völlig normal, viele davon deuten auf eine überreife Frucht hin.


Zusammengefasst
: Es gibt drei Hauptsorten der Drachenfrucht (gelb,weiß,rot). Die Drachenfrucht hat wenig Zucker in einer Kombination mit Ballaststoffen, die das Sättigungsgefühl länger erhalten lassen. Ideal für eine gesunde Diät.

Drachenfrucht Nährwerte

Die Drachenfrucht kann als Frucht mit hoher Nährstoffdichte angesehen werden, diese Frucht besitzt viele gesunde Nährstoffe und Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Kalium, sowie Ballaststoffe. Sie besteht aus 90% Wasser. Zu sehen ist in dieser Tabelle auch welche Vitamine enthalten sind.

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 50
% Tageswert*
Gesamtfett 0,7g 0%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 12mg 1%
Gesamtkohlenhydrate 10,5g 4%
Ballaststoffe -g 0%
Gesamtzucker -g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß -g

Vitamin D -mcg 0%
Calcium 7mg 1%
Eisen 1,66mg 6%
Kalium 222mg 5%
Phosphat 14%
Vitamin C 7%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.
10

Was für besondere Eigenschaften und Inhaltsstoffe besitzt die Drachenfrucht?

Die Drachenfrucht ist reich an vielen Antioxidantien. Daher sollte man diese Frucht als Teil einer ausgewogenen Ernährung ansehen und wer mag kann sie gelegentlich einbauen. Auch der hohe Gehalt an Beta-Carotin- und Betalain-Farbstoffen, den andere tropische Früchte in diesem Umfang nicht aufweisen können, macht sie herzgesund und kann den Zellwachstum regulieren. Mögliche gesundheitliche Vorteile sind folgende:

Antioxidantien: Die Drachenfrucht enthält drei wichtige Antioxidantien, die ihren Körper vor oxidativen Stress und Entzündungen besser schützen können.

Betalaine: Es wurde gezeigt, dass diese Blüten- und Fruchtfarbstoffe antioxidative Eigenschaften aufweisen, wodurch sie medizinisch interessant sind. Laut Forschungsergebnissen können sie dazu beitragen, den gefährlichen LDL-Cholesterinwert zu verbessern.3

Flavonoide: Die Flavonoide sind ein Geschenk der Pflanzen und Früchte. Die Flavonoide haben antivirale, antifungale  und antibakterielle Wirkung. Ihnen werden Schutzwirkungen gegenüber einigen Krankheiten nachgesagt. Derzeit sind mehr als 8000 verschieden Flavonoide bekannt. Eine Studie untersuchte daher 17 tropischen Früchten und Beeren, darunter auch die Drachenfrucht. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass diese Frucht sich am besten erwies, um spezielle Fettsäuren vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.4

Hydroxycinnamate: Hierzu haben wir keine klinische Studien gefunden. Tierversuche und Reagenzglas-Studien haben eine Antikrebsaktivität gezeigt. Da es sich um keine Studien an Menschen handelt, sollte man weitere Studien abwarten, die diese These beweisen.5


Zusammengefasst
: Wie kaum eine andere Frucht, besitzt die Drachenfrucht drei wichtige Antioxidantienliferanten (Betalaine, Flavonoide und Hydroxycinnamate). Diese Antioxidantien schützen vor freien Radikalen.

infos zur drachenfrucht

Gesundheitliche Vorteile der Drachenfrucht

Fettleber

Eine Studie an fettleibigen Mäusen zeigte auf, dass weiße und rote Pitayasorten die positive Eigenschaft aufwies, die die Fettleber bei fettleibigen Mäusen zu reduzieren.6 7 Aussagekräftige Studien, welche nicht nur an Tieren durchgeführt wurden, fehlen bisher leider noch!


Zusammengefasst
: Tierstudien an Mäusen zeigen positiven Effekte. Klinische Studien an Menschen fehlen noch.

Abnehmen und Gewichtsverlust

Drachenfrucht ist kalorienarm, zuckerarm und ballaststoffreich und bestehen aus 90% Wasser. Durch ballaststoffreiche Lebensmittel, kann ein längeres Sättigungsgefühl erreicht werden, dadurch nimmt man mit hoher Wahrscheinlichkeit weniger Kalorien pro Tag zu sich und kann so besser Abnehmen.8 Eine Studie an zwei Mäusegruppen mit fettreicher Ernährung, wovon eine Gruppe einen Extrakt aus Drachenfrüchten erhielten, hatten am Ende der Studie weniger Gewicht als die Vergleichsgruppe. Begründet wird dies vermutlich durch eine positive Veränderung der Darmbakterien. 9


Zusammengefasst
: Durch die zuckerarme und ballaststoffreiche Eigenschaft, macht es die Drachenfrucht mit einem 90% Wasseranteil zu einer kalorienarmen Alternative beim Abnehmen.

Herzgesundheit

Der Vitamin B 3 -Gehalt von Drachenfrüchten kann dazu beitragen, den „schlechten“ LDL-Cholesterinspiegel zu reduzieren. Das ist wichtig, um ihr Herz gesund zu halten! Gleichzeitig kann dadurch der gute HDL-Cholesterinspiegel im Blut verbessert und erhöht werden. Eine 30 tägige Tierstudie an Mäusen aus dem Jahr 2018 zeigte auf, dass durch eine Zufütterung von Pulver aus roter Drachenfruchtschale in einer Dosierung 50, 100, 150 und 200 mg / kg Körpergewicht, zu einer Reduzierung des schlechten LDL-Cholesterin beitrug.


Zusammengefasst
: Obwohl dies nur an Mäusen und nicht an Menschen getestet wurde, zeigt es eine mögliche Tendenz, für eine Förderung des positiven Cholesterinspiegels im Blut.

Nicht bewiesene Behauptungen

Weitere Behauptungen über mögliche positive Eigenschaften haben wir im folgenden aufgelistet. Hierbei konnten wir aber keinerlei seriöse Quellen finden, daher sind diese positive Eigenschaften nicht klinisch belegt oder wiederlegt und sollten mit Vorsicht zu genießen sein.

  • Hilft bei der Verdauung(Möglicherweise über die enthaltenen Ballaststoffe)
  • Verwaltet den Blutzuckerspiegel (In Tierstudien gab es positive Ergebnisse. Studien an Menschen waren jedoch nicht zielführend)
  • Verhindert Krebs (Hierzu fanden wir keinerlei seriöse Quellen)
  • Erhält die Gesundheit der Augen
  • Bekämpft Anzeichen von Hautalterung (Drachenfrucht ist in manchen Cremes zwar enthalten, aber fundierte Studien gibt es keine)


Zusammengefasst
: Viele der Behauptungen müssen noch mit Studien belegt oder gar untersucht werden oder besitzen zu kleine Studien um erwähnt zu werden.

drachenfrucht ohne schale in scheiben geschnitten weißes fruchtfleisch

Zubereitung- Wie schält und schneidet man die Drachenfrucht richtig?

Ist die Drachenfrucht reif, lässt sie sich problemlos schälen! Dafür wird die Haut einfach mit einem Messer abgezogen. Frucht davor am besten vierteln oder halbieren. Alternativ kann sie ähnlich wie eine Kiwi ausgelöffelt werden!

Hier sind die verschiedenen Schneidetechniken toll beschrieben!

Drachenfrucht richtig schneiden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lagerung Drachenfrüchte

Eine reife Drachenfrucht erkennt man daran, dass  die Schale durch leichten Fingerdruck nachgibt. Leider müssen die Drachenfrüchte durch die langen Transportwege unreif geerntet werden. Diese reifen dann nach. Deshalb unbedingt darauf achten, dass die Drachenfrucht reif ist! Weiterer Nachteil ist, dass sie schnell überreif sind, weswegen eine „reife“ Ernte kaum möglich ist. Verzehren sie die Drachenfrucht nach dem Kauf möglichst zeitnah und legen sie diese nicht in den Kühlschrank! Vermeiden sie Druckstellen durch weiche Lagerung. Durch tägliches besprühen mit Wasser können die wunderschöne Schuppen länger erhalten bleiben.


Zusammengefasst
: Reife Früchte lassen sich problemlos schälen, indem die Haut mit einem Messer abgezogen wird. Auch halbieren und auslöffeln ist eine gute Methode! Verzehren sie gekaufte Drachenfrüchte zeitnah, sie bleiben nicht lange frisch!

Drachenfrucht Rezepte

Im tropischen Obstsalat ist die Drachenfrucht ein echter hingucker! Als Frucht für jeden Tag eignet sie sich durch ihre langen Transportwege leider nicht! Wer etwas besonderes zaubern will, der nutzt die Drachenfrucht gerne als essbare Dekoration! Auch in Smoothies oder als Muß schmeckt sie hervorrangend!

FAQ

Hier sammeln wir User-Fragen zu diesem Artikel, die von unseren Experten gesammelt und beantwortet werden. Bei Fragen einfach in die Kommentare die Frage stellen oder uns eine E-Mail senden.

Wie erkennt man eine reife Drachenfrucht?

Ein reife Drachenfrucht erkennt man an der hellen, kräftigen Fruchtschale, die gleichmäßig gefärbt ist. Die Frucht hat nur wenige dunklen Flecken auf der Schale. Beim Dagegen drücken kann man die Drachenfrucht ebenfalls auf den Reifegrad testen, die Frucht darf nur leicht nachgeben. Wenn es sehr fest ist, kann man die Frucht noch 1-2 Tage reifen lassen. Durch tägliches besprühen mit Wasser können die wunderschöne Schuppen länger erhalten bleiben. Je reifer die Frucht, also so süßer im Geschmack.

Wo kann man Drachenfrucht kaufen?

Die Frucht gibt es in vereinzelnden Supermärkten, ab und an auch auf Wochenmärkte. In Asia-Shops findet man die Drachenfrucht das ganze Jahr über, am häufigsten wieder.

Wie isst man eine Drachenfrucht?

Die Drachenfrucht wird am besten roh gegessen. Die Frucht wird hierbei halbiert und kann dann ausgelöffelt werden. Alternativ die Schale mit einem Messer abziehen, dann das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Es ist vielseitig einsetzbar, z.B. in Scheiben oder Würfel im Obstsalat oder gemixt in einem Früchtesmoothie. Sie ist auch gut geeignet als Beilage für Cocktails oder andere frische Sommergetränke. Die Schale der Drachenfrucht enthält Giftstoffe. Deshalb ist die Schale ungenießbar.

Wie schneide ich eine Drachenfrucht?

Hierzu sollte man am besten ein Schneidebrett benutzen. Direkt in der Mitte der Frucht, sollte der Schnitt erfolgen. Danach kann man das Fruchtfleisch entfernen, indem man mit dem Löffel den inneren Teil auslöffelt. Wenn es danach noch Haut gibt, muss dies abgeschnitten werden. Legen Sie das Fleisch mit der flachen Seite nach unten auf ein Schneidebrett und schneiden Sie alle rosa Rückstände ab. Als gängigste Methode, hat sich das Schneiden in Scheiben und anschließend in kleine Würfel ergeben. Alternativ schneiden sie die Drachenfrucht in der Mitte durch und dann in Viertel. Anschließend mit einem Messer die Schale einfach abziehen! Dann lässt sich die Frucht in die gewünschte Form schneiden.

Wie schmeckt eine Drachenfrucht?

Eine Drachenfrucht schmeckt je nach Reifegrad sehr süß. Viele Menschen empfinden den Geschmack, als eine Mischung aus Kiwi, Birne und Wassermelone.Die Textur ähnelt Kiwis, diese ist leicht cremig mit kleinen Samen.Pinkfarbende Pitahaya mit weißem Fruchtfleisch schmecken eher neutral , jedoch leicht säuerlich. Die gelbe Drachenfrucht schmeckt eher wie eine Mischung aus Mango, Ananas und Erdbeere. Bei allen Sorten gilt, je reifer desto süßer.

Holen Sie sich unsere kostenlosen Gesundheitstipps

Unser Ziel ist es, Ihnen und ihrer Familie die besten und wertvollsten Inhalte zum Thema alternative Heilmethoden, Gesundheit und Wohlbefinden zur Verfügung zu stellen. Unser KOSTENLOSER Newsletter wird Ihnen dabei helfen. Wir sind Menschen wie Sie, die an die Heilkraft der Natur glauben. Wir sind also hier, wenn Sie uns brauchen. Wenn sich sich anmelden, versprechen wir Ihnen:

  1. Sie lernen mehr über ein gesundes und natürliches Leben und erhalten als einer der ersten unsere Gesundheitsnachrichten
  2. Sie sparen Geld, denn wir glauben an die Heilkraft der Natur und versuchen Sie damit gesund und fit zu halten. So sparen Sie sich teure Medikamente.
  3. Sie finden bei uns verifizierte Artikel durch anerkannte Studien.
  4. Sie erhalten exklusive Inhalte und wertvolle Beiträge inkl. Videos komplett kostenlos
  5. Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf eBooks, die Ihre Gesundheit nachhaltig beeinflussen können
newsletter
Erhalten Sie unsere KOSTENLOSE eBook-Ratgeber
Holen Sie sich ihre KOSTENLOSE eBooks(33 beste Superfoods, Äherische Öle, 30 Omas Heilmittel) und erhalten Sie unser kostenlosen Newsletter für natürliche Gesundheit
*Mit der Anforderung der eBooks, melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit gesundheitsrelevanten Informationen an. Abmeldung ist jederzeit möglich.(Datenschutz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.