WERBUNG

Durch Bewegung die Wahrscheinlichkeit einer Krebsentstehung minimieren

Heike StickelMedizinisch begutachtet von Andrea Stickel, Kinderkrankenschwester & MTA. Am 23. Februar 2020 geschrieben von Kathrin Stickel

Sich aktiv zu bewegen, hat viele positive Eigenschaften. Eine davon ist, dass Sie dadurch ein längeres Leben haben können. Sie stärken durch Sport ihre Muskeln sowie den Stoffwechsel und schütten dadurch Endorphine aus, die sich positiv auf ihre Stimmungshormone auswirken.

Sie können den Sport stetig steigern und somit den Trainingsintervall erhöhen. Dadurch wird die Fitness (auch im Zusammenhang mit Langlebigkeit) inkl. der Insulinsensitivität gesteigert.

Mehr Bewegung, könnte eine Krebsentstehung minimieren

Laut einer neusten Studie von National Institutes of Health 1  kann genau diese zusätzliche Bewegung dafür sorgen,  die Wahrscheinlichkeit einer Krebsentstehung zu minimieren.

Die Forschungsergebnisse und wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigten auf,  dass körperliche Aktivität mit einem verringerten Risiko für sieben häufige Krebsarten verbunden ist: Brust-, Nieren-, Dickdarm-,  Blasen-, Magen- ,Endometrium- und Ösophagus-Adenokarzinom.
Ganz interessant war die Feststellung, dass durch erhöhte körperliche Betätigung – bei oder nach einer Krebsdiagnose, die Überlebenschance bei Probanden mit Brust-, Darm- oder Prostatakrebs verbesserte.

Forschungsergebnisse über mehr Bewegung und Sport

40 Experten stellten nach einer umfassenden Überprüfung der Forschungsliteratur in drei Veröffentlichungen vor. Charles Matthews und Frank Perna vom National Cancer Institute, berichteten über die Ergebnisse und die damit verbundenen Richtlinien und Empfehlungen in drei Veröffentlichungen, die in Medicine & Science in Sports & Exercise und CA veröffentlicht wurden.


2 3 4

Hier sind einige zusätzliche Highlights aus den Zeitungen:

  • Es gibt viele Anhaltspunkte die Aufzeigen, dass eine vermehrte körperliche Aktivität  zu einem geringeren Risiko an Lungen- und Leberkrebs sowie weiteren Krebsarten zu erkranken
  • Aktuell gibt es noch keine Formel zum Berechnen der richtigen Intensität und Häufigkeit der körperlichen Aktivität. Eins steht jedoch fest, jede Art von körperlichen Aktivität, ist der erste Schritt für eine mögliche Reduzierung von Krebsarten
  • Versuchen Sie ihre Sitz-Zeit zu verringern. Es wird eine These aufgestellt, dass das zu lange sitzen, dass neue Rauchen ist. Dies könnte dazu beitragen das Risiko für spezielle Krebsarten zu reduzieren. Vorweg muss man hier sagen, dass hier noch weitere Forschungen betrieben werden müssen, um diese Aussage zu manifestieren.
  • Sind oder waren Sie von Krebs betroffen, sollten Sie körperliche Aktivität bevorzugen. Zahlreiche Belege sprechen dafür, dass Aerobic- und Krafttraining viele krebs bedingte Gesundheitsergebnisse verbessert.
  • Das Team der 40 Experten ist sich einig, Krebspatienten sollten zwei- bis dreimal pro Woche in mäßiger Intensität Sport treiben im besten Fall min. 30 Minuten.

Diese These basiert auch darauf, dass Sport für Krebspatienten im Allgemeinen unbedenklich ist. Es verbessert auch Angstzuständen, Depressionen sowie Müdigkeit.

Was gibt es für eine bessere Motivation für Sie, um zweimal pro Woche Sport zu betrieben, alleine oder mithilfe eines erfahrenen Trainers?


Vergessen Sie dabei nicht ihre Liebsten, es ist wichtig, dass Sie auch ihre Kinder einbeziehen, die Rate der Fettleibigkeit von Kindern wäschst auch in Deutschland rapide an.

Holen Sie sich unsere kostenlosen Gesundheitstipps

Unser Ziel ist es, Ihnen und ihrer Familie die besten und wertvollsten Inhalte zum Thema alternative Heilmethoden, Gesundheit und Wohlbefinden zur Verfügung zu stellen. Unser KOSTENLOSER Newsletter wird Ihnen dabei helfen. Wir sind Menschen wie Sie, die an die Heilkraft der Natur glauben. Wir sind also hier, wenn Sie uns brauchen. Wenn sich sich anmelden, versprechen wir Ihnen:

  1. Sie lernen mehr über ein gesundes und natürliches Leben und erhalten als einer der ersten unsere Gesundheitsnachrichten
  2. Sie sparen Geld, denn wir glauben an die Heilkraft der Natur und versuchen Sie damit gesund und fit zu halten. So sparen Sie sich teure Medikamente.
  3. Sie finden bei uns verifizierte Artikel durch anerkannte Studien.
  4. Sie erhalten exklusive Inhalte und wertvolle Beiträge inkl. Videos komplett kostenlos
  5. Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf eBooks, die Ihre Gesundheit nachhaltig beeinflussen können
newsletter
Erhalten Sie unsere KOSTENLOSE eBook-Ratgeber
Holen Sie sich ihre KOSTENLOSE eBooks(33 beste Superfoods, Äherische Öle, 30 Omas Heilmittel) und erhalten Sie unser kostenlosen Newsletter für natürliche Gesundheit
*Mit der Anforderung der eBooks, melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit gesundheitsrelevanten Informationen an. Abmeldung ist jederzeit möglich.(Datenschutz)
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.