Mit diesen Naturstoffen könnten Sie das Dickdarmkrebs Risiko minimieren

Heike StickelMedizinisch begutachtet von Andrea Stickel, Kinderkrankenschwester & MTA. Am 17. Februar 2020 geschrieben von Kathrin Stickel

Dickdarmkrebs ist eine Krebsart, bei der mit richtiger Ernährung vorgebeugt werden kann. Weltweit erkranken jedes Jahr viele Menschen daran über 500.000 sterben jährlich weltweit. Hier kann die Heilkraft der Nahrung eine zusätzliche Hoffnung sein.

In der US Fachzeitschrift Nutrition veröffentliche Studie, mit dem Titel “ Colon-Karzinogenese: Einfluss von durch westliche Ernährung hervorgerufener Fettleibigkeit und gezielte Stammzellenbehandlung mit bioaktiven Nahrungsmitteln „, wurden vier Naturstoffe, die als Chemotherapie-Alternativen gelten, untersucht.

Diese Naturstoffe lauten:

  • Resveratrol( Resveratrol kommt in der Haut von roten Trauben vor und ist Bestandteil von Rotwein.Auch in dunkler Schokolade und Erdnüssen enthalten.)
  • Lycopin(Neben der Tomate stellt auch eine spezielle Möhre und daraus gepresster Saft eine sinnvolle Lycopin-Quelle dar)
  • Traubenkernextrakt (Dieser Nährstoff ist in großen Mengen in Weintrauben erhalten)
  • Kurkuma(Kurkuma (Curcuma longa) ist eine Pflanze aus der Familie der Ingwer)

Diese könnten zum Einsatz kommen um den Darmkrebs zu bekämpfen, falls die Chemotherapie nicht anspricht und es die letzte Möglichkeit ist.
Diese Nahrungsmittel können auch zur Vorbeugungen und Senkung des Darmkrebsrisiko eingenommen werden, so die Forscher.

Hierzu spielt aber auch eine Anpassung des Lebensstils eine wichtige Rolle, Übergewicht und Bewegungsmangel, verstärken das Risiko für die Entwicklung von Darmkrebs

Dickdarmkrebs kann durch ungesunde und falsche Ernährung unterstützt werden. Dies beträgt laut den Forscher:

  • 20-45% aller Krebsarten
  • 50-90% bei Dickdarmkrebs

Sprechen Sie mit ihrem Arzt darüber, es könnte hilfreich sein, wenn Sie statt zu warten ihren Körper täglich kleinere Mengen von den genannten gesunden Nahrungsmittel  zuführen, um vorzubeugen.

Lebensmittel die vor Krebs schützen können

Kein Lebensmittel schützt Menschen vollständig vor Krebs, jedoch mit den richtigen (Bio)Nahrungsmittel können Sie das Risiko minimieren.

Schützen Äpfel vor Krebs?

Ein Apfel enthält Polyphenole , denen nachgesagt wird entzündungshemmend,krebs bekämpfende und Tumorbekämpfend zu wirken.
Äpfel enthalten Antikrebseigenschaften, die auch Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Infektionen vorbeugen können.

Schützen Kreuzblütler vor Krebs?

Kreuzblüter wie Brokolli enthalten unabhängig vom hohen Vitamin C und K Anteil auch Sulforaphan.

Eine Sudie 1 zeigte auf,  dass Sulforaphan das Wachstum von Krebszellen hemmen könnte und den Zelltod in Dickdarmkrebszellen stimuliert.

Schützen Karotten vor Krebs?

Das Beta-Carotin in Möhren kann dazu beitragen das Risiko für bestimmte Krebsarten zu minimieren. Dies werden auch durch zahlreiche Studien belegt. 1 Karotten bzw das Beta-Carotin wird mit einer Verringerung des Risikos für Brust- und Prostatakrebs in Verbindung gebracht.

Die wichtigste Regel lautet, achten Sie auf eine ausgewogene gesunde Ernährung, mit Gemüse, viel Obst und gesunden Fetten.

Holen Sie sich unsere kostenlosen Gesundheitstipps

Unser Ziel ist es, Ihnen und ihrer Familie die besten und wertvollsten Inhalte zum Thema alternative Heilmethoden, Gesundheit und Wohlbefinden zur Verfügung zu stellen. Unser KOSTENLOSER Newsletter wird Ihnen dabei helfen. Wir sind Menschen wie Sie, die an die Heilkraft der Natur glauben. Wir sind also hier, wenn Sie uns brauchen. Wenn sich sich anmelden, versprechen wir Ihnen:

  1. Sie lernen mehr über ein gesundes und natürliches Leben und erhalten als einer der ersten unsere Gesundheitsnachrichten
  2. Sie sparen Geld, denn wir glauben an die Heilkraft der Natur und versuchen Sie damit gesund und fit zu halten. So sparen Sie sich teure Medikamente.
  3. Sie finden bei uns verifizierte Artikel durch anerkannte Studien.
  4. Sie erhalten exklusive Inhalte und wertvolle Beiträge inkl. Videos komplett kostenlos
  5. Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf eBooks, die Ihre Gesundheit nachhaltig beeinflussen können
newsletter
Erhalten Sie unsere KOSTENLOSE eBook-Ratgeber
Holen Sie sich ihre KOSTENLOSE eBooks(33 beste Superfoods, Äherische Öle, 30 Omas Heilmittel) und erhalten Sie unser kostenlosen Newsletter für natürliche Gesundheit
*Mit der Anforderung der eBooks, melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit gesundheitsrelevanten Informationen an. Abmeldung ist jederzeit möglich.(Datenschutz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.